Frage von JaJoHe,

schilff im garten

Hallo!

Meine Nachbarin hat Schilff im Garten & es kommt so arg zu mir rüber.Wie kann ich es vernichten?Habe es schon versucht auszugraben-keine Chance & auch zu zerhacken-auch nix, es kam noch viel mehr.

Wer kann bitte helfen???????

Viele Grüße

Hilfreichste Antwort von Normalpsycho,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dein Nachbar ist ein Idiot.

Der einzige sichere Weg, den Schilf wieder los zu werden ist: jedes einzelne Wurzelstück auf deiner Seite und der des Nacbarn ausgraben, die Erde gründlich durchsieben und (wenn der Nachbar dann wieder Schilf pflanzen will) eine Wurzelsperre anlegen und das Schilf dort drin pflanzen.

Viel Spaß, verabschiede dich schonmal von deiner Frezieitplanung der nächsten vier Wochen.

Kommentar von Weltenwandlerin,

stimmt ziemlich genau, was Normalpsycho schreibt. Bis auf die Tatsache, dass es mit 4 Wochen meist nicht abgetan ist :-(( diese Wurzelstücke, die man übersieht, treiben immer wieder neu aus, wir hatten noch zwei Jahre lang nach Entfernen der Rhizome (Wurzeln) das Vergnügen, immer wieder Schilf austreiben zu sehen...

Antwort von Weltenwandlerin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich vermute, es ist Chinaschilf (Miscanthus sinensis). Chinaschilf ist eine Seuche, anders kann man es nicht bezeichnen. In Amerika wird es mit Roundup bekämpft, denn es hat sich dort an Küstengebieten massiv ausgebreitet. Unsere erhaltbare Form des Roundups hilft leider nicht viel, denn das "richtige" roundup hat viel massivere Wirkstoffe, doch ist nur für Fachleute erhältlich. Und es würde dir auch nicht viel helfen, denn du würdest nur die Ausläufer bekämpfen, die zu euch rüber kommen. Ich hatte es vor Jahren im Garten, weil es eben sehr schön aussah, doch es dauerte auch Jahre, bis ich es wieder hinausbrachte.

Ich kann dir nur empfehlen, dass du dich mit dem Nachbarn zusammensetzt und ihm die Sachlage erklärst. Weise ihn darauf hin, dass er deinen Garten dadurch schädigt und auch sein eigener immer mehr durchwuchert sein wird. Vielleicht bietest du ihm ja an, dass du ihm die nächsten Jahre hilfst, diese "Seuche" wieder zu entfernen...

Antwort von paulstante,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

sprich mit deinen nachbarn,es ist ihr job

Antwort von eustikeusti,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

verbrenne es :D

Kommentar von Weltenwandlerin,

verbrennen regt Chinaschilf im nächsten Jahr dazu an, neu und intensiver auszutreiben...

Antwort von JaJoHe,

Hallo Leute!

Meine Nachbarin ist fast 70 & hat seit vielen vielen Jahren dieses Schilff & daher sehr viel.Wir hatten alles schon zerhackt, aber es kam wieder.Ausgraben wird daher eine Lebensaufgabe-da würde nur schweres Gerät helfen.Sie hat es auch schon verbrannt, aber es kam wieder...:-( Sie hat Dachpappe drauf gelegt, auch dadurch kam das Zeug.Außerdem sucht sich das Zeug einen Weg.Da ich selber Pflanzen am Zaun stehen habe, kann ich kein Gift nutzen & komme mit ausgraben nicht ran.Ist sicher ein schöner Sichtschutz & auch für´s Auge, aber nicht für einen Kleingarten.

Danke trotzdem für euren Rat.Muss es halt klein halten.Hatte gehofft, der kalte Winter macht es kaputt, nix...

Antwort von ginger123,

sprüh etwas gift und aus versehen auch über den zaun, kenne das problem, ist unheimlich lästig :S

Kommentar von Weltenwandlerin,

welches Gift? wohin sprühen? Chinaschilf lässt sich vom herkömmlichen gift nur geringfügig beeindrucken....

Antwort von soadsob,

Probiers mal mit Roundup, damit kriegt man alles klein^^

Kommentar von Weltenwandlerin,

nur wenn du alle 2 wochen ca. 2 Liter davon über die ganzen Ausläufer des Schilfs gießt.... was vielleicht etwas schwierig sein dürfte....

Antwort von SeyBey,

jop^^ einfach verbrennen^^

Kommentar von Weltenwandlerin,

Den Nachbarn? oder was bitte soll er denn verbrennen??? Schon mal davon gehört, dass es Pflanzen gibt, wie Gräser oder Schilf, welches sogar ganz normal jeden Herbst abgebrannt werden, damit es im Frühjahr neu austreibt? Chinaschilf kannst du mit Verbrennen nicht beeindrucken.. ausser du meintest mit dem Rat den Nachbarn selbst.... ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Bagger- Kosten??? Hallo! hatten die Tage einen Mann mit Minibagger da, um Baumwurzeln auszugraben. Haben heute die Rechnung erhalten!!! 280 Euro!!!! Was sind die NORMALEN Preise für 1stunde Bagger-Arbeit? Habt ihr erfahrungen damit? Danke!

    5 Antworten
  • Schatzfund und Finderlohn Welchen Finderlohn bekommt man, wenn man einen Schatz fände, ohne diesen auszugraben oder zu heben (die dürfen nur archäologen)? Welchen Finderlohn bekommt man, wenn man eine Fundstelle nur anhand von Kartenstudien und Kalkulationen theoretisch e...

    5 Antworten
  • Zitat, die mein Nerv beschäftigt Hallo, mein Ninjutsu-Meister hat mir einmal im Training gesagt: " Genieße das Messer an deinem Hals, das ist doch brillant!" Ich bin nicht dazu gekommen ihn nach zu fragen und alte Geschichte auszugraben wäre bestimmt für ihn zu lästig....

    6 Antworten

Verwandte Tipps

  • Natürliche Bekämpfung von Nacktschnecken! Habe jetzt (ich hoffe) alle Seiten über die Bekämpfung von Nacktschnecken durchforstet und wollte noch einpaar Anregungen geben, Denn man muß nicht gleich zur chemischen Keule greifen! (Schnecken sind auch nur Schnecken)Den Tipp mit dem Bier kennt ja bestimmt jeder Hobbygärtner, aber was ist mit Kaffeesatz kennt das jemand? Ausserdem soll es helfen wenn man MOos ca. 40 gramm trocknet und einen ...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community