Frage von PlutonBoy, 137

Schildkröten Lebenserwartung auf Menschen übertragen?

Wieso wird das eigentlich nicht untersucht!? Ich meine, warum untersucht man nicht Schildkröten die bis zu 200-300Jahre alt werden, welche biologischen Prozesse für so ein hohes Alter bei denen verantwortlich ist, um es dann vielleicht auf den Menschen zu übertragen? Dann würde man Energie und Geld ausnahmnsweise für etwas, wie ich finde, wichtiges und nützliches stecken ;)

Antwort
von lux6000, 61

Das wird eh schon untersucht. Grundsätzlich gilt je langsamer der Stoffwechsel desto länger lebt man.

Bei Reptilien generell ist man sich aber nicht so sicher es scheint als ob die sich selbst regenerieren können. Dh. Den Alterungsprozess umkehren können. In spätestens 100 Jahren kann das auch der Mensch.

LG

lux6000

Kommentar von PlutonBoy ,

wie verlangsammt man den stoffwechsel beim menschen? - und weist du ob ernährung auch eine rolle spielt? (obst, gemüse, grüner tee usw)

Kommentar von lux6000 ,

Ja klar Ernährung spielt dabei eine große Rolle. Einmal dass man gesund bleibt (Übergewicht oder zu eintönige Ernährung ist schädlich) Andererseits gibt es auch Stoffe die generell die Lebenserwartung erhöhen. Zum Beispiel in Rotwein (glaube Reservatol oder so ähnlich heißt der) kannst du sicher googlen. Dieser Bereich ist aber noch nicht genau erforscht.

Es gibt aber auch die Möglichkeit sich Kalorienreduziert zu ernähren. Verschiedene Tests haben gezeigt, dass Kalorienreduziert ernährte affen weniger Krankheiten aufweisen und länger leben.

Dies wird so erklärt. Wenn nicht genug Futter gefunden wird geht der Körper sozusagen in einen Energiesparmodus. Die Fortpflanzung wird ausgelassen und es wird auf bessere Zeiten gewartet. Der Körper entscheidet sich länger zu leben um auf bessere Zeiten zu warten.

Das sind halt nur Theorien und mal zugegeben recht lustig ist das auch nicht sich Kalorienreduziert zu ernähren und immer zu hungern. Ausserdem verliert man auch jegliche Interesse an Sex was auch nicht unbedingt wünschenswert ist.

Ich würde dir jetzt gern noch mehr darüber erzählen aber ich muss schon zur Arbeit. Vielleicht schau ich am Abend noch mal vorbei.

LG

lux6000

Antwort
von Geochelone, 8

Gibt es nicht schon genug Menschen auf unserem Planeten ? Wenn jetzt jeder 3 x so lange leben soll, wird es ganz schön eng.... Muss doch nicht sein. Jeder hat seine Zeit und soll sie genießen. Und dann muss auch mal Schluss sein.

Und Schildkröten richten den Planeten auch nicht zugrunde, so wie wir Menschen !

Antwort
von Sophia2008, 6

Der Mensch lebt schon lange genug und macht genug während seiner Lebenszeit kaputt. Es wäre eine Schande für den Planeten, wenn die Lebenserwartung von Menschen verdoppelt werden würde. 

Antwort
von Erdnuss22, 60

Wenn jeder Mensch 200 - 300 Jahre alt würde, wäre das überhaupt nicht nützlich. Der Mensch hat außer sich selbst keinen natürlichen Feind und die Erde wird sowieso schon bald überbevölkert sein.

Die Auswirkungen werden wir wahrscheinlich nicht mitbekommen, vielleicht auch unsere Kinder nicht, aber irgendwann stehen wir Menschen uns nur noch gegenseitig auf den Füßen.

Aber ich bin mir sicher, dass sich damit eine Menge Geld verdienen ließe, sollte es denn tatsächlich klappen. Also auf ans Werk!

Kommentar von lux6000 ,

Das mit der Überbevölkerung kann ich nicht erwidern. Man hat es ja in den letzten 50 jahren gesehen wie die Lebenserwartung sich fast verdoppelt hat. In Ländern mit hoher Lebenserwartung sinkt die Geburtenrate. Wenn Menschen länger leben konzentrieren sie sich mehr auf Karriere und nicht so stark auf das Nachkommen in die Welt setzen.

Kommentar von Erdnuss22 ,

Dann mögest du dir doch bitte einfach die Wachstumsrate der WELTBEVÖLKERUNG in den letzten 100 Jahren anschauen. Herzlichsten Dank.

Kommentar von lux6000 ,

Ja aber die Geburtenrate in Entwicklungsländern is gerade wegen der geringen Lebenserwartung so hoch. Sobald in Entwicklungsländern die Lebenserwartung steigt sinkt auch die Geburtenrate. Das ist ein allgemein bekanntes Phänomen.

Kommentar von Erdnuss22 ,

Welche Lebenserwartung in Entwicklungsländern?

Ich glaube du verstehst das System nicht. Die Industrieländer wollen überhaupt nicht, dass in Entwicklungsländern Infrastruktur usw. aufgebaut werden, sodass die Lebenserwartung steigen würde.

Schlicht dargestellt: Wir kaufen lieber 2 Container Bananen für 5€, als für 500€.

Außerdem siehst du doch überall die Prognosen. Die Weltbevölkerung wird stetig steigen.

Kommentar von PlutonBoy ,

lieber erdnuss22, sagt dir der begriff "angst" etwas?! wärst du in einer "anderen situation" würden ganz andere worte fallen, glaub mir! - so nebenbei: alle menschen der welt würden schulter an schulter in eine einziges bundesland passen, von daher lässt sich da was machen. - und auserdem kann man ja wer das will, denjenigen fargen ob er freiwillig keinen nachwus zeugen möchte! - aber das ist egal.

Kommentar von Erdnuss22 ,

Danke, PlutonBoy!

Für deinen tollen Beitrag, der wieder einmal ein toller Beweis dafür ist, dass einige Nutzer dieses Portals offenbar viele Dinge zu wörtlich nehmen oder schlichtweg Metaphern und Redewendungen nicht verstehen.

Kommentar von PlutonBoy ,

@erdnuss22

ja, du hast etwas geschrieben, und ich habe halt drauf reagiert. soll ich mir jetzt auch noch  den kopf zerbrechen wie du da was gemeint hast? ;)

PS: so schnell kann ich auch nicht tippen!

Kommentar von Erdnuss22 ,

Jeder Mensch der etwas im Deutschunterricht der 9. - 10. Klasse aufgepasst hat, wird erkannt haben, dass "sich gegenseitig auf den Füßen stehen" nichts mit dem theoretischen Raum für Menschen zu tun hat (wo du allerdings mehrfach und sogar mit Nachweisen drauf eingegangen bist).

Kommentar von PlutonBoy ,

PS: würden alle menschen der welt in der gleichen dichte leben wie in new york, sie würden alle in den staat texas passen! das habe ich aus vsauce, korregiert mich wenn dies falsch ist. - aber darum geht es mir, wie gesagt, nicht. 

Kommentar von Erdnuss22 ,

Glückwunsch, deinem neuen Kommentar entnehme ich nur die Information, dass du es immer noch nicht verstanden zu haben scheinst.

Kommentar von PlutonBoy ,

schon ok, ich habs verstanden. siehe mein komment oben^^

Kommentar von lux6000 ,

Mann in dieser Frage geht es nicht darum ob es gut oder schlecht ist wenn Menschen länger leben! Ich verstehe nicht warum man antwortet, dass es schlecht ist wenn Menschen länger leben, wenn wer gefragt hat ob Wissenschaftler an der Lebensspanne von Schildkröten forschen.

Kommentar von Erdnuss22 ,

Göttlich, wie dir deine Argumente ausgegangen sind und du jetzt versuchst, das Gespräch zu eliminieren.

Herrlich .. Kids these days.

Antwort
von voayager, 24

Nein, das läßt sich nicht übertragen, denn Schildkröten sind Wechselblütler, wir hingegen Warmblütler. Das ist eine unüberwindbare Schranke, denn wir können unmöglich Wechselblütler werden. Dies wäre zudem alöles andere als vorteilhaft, im Gegenteil es brächte erhebliche Nachteile.

Antwort
von baindl, 12

Das wird doch schon lange untersucht.

http://www.zeit.de/2003/05/Aging

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community