Frage von leosmami, 44

Warum will die Schildkröte einfach nicht in die Winterstarre?

Ich habe 3 Griechische Landschildkröten

Die älteste ist 11 Jahre alt, die mittlere 4 Jahre alt und die jüngste 2 Jahre.

Die jüngste ist auch das Sorgenkind.

Diese habe ich erst im August 2015 von einer Bekannten übernommen. 

Dort lebte sie ganzjährig im Terrarium.

Bei mir leben sie in Freilandhaltung.

Im August wurden Kotprobe abgeschickt um sicher zu gehen das alle gesund sind und in die Starre können.

Die Ergebnisse waren alle ok.

Bis vor kurzem lebten alle Schildis noch draußen im freigehege. 

Alle haben sich schon eingebuddelt. 

Jetzt als es die Tage so kalt war und nachts der erste Frost kam habe ich die Schildis direkt in den Kühlschrank gestellt.

Dort starren sie bei 5 crad....bis auf die jüngste. 

Mal ist sie ruhig und mal wieder wach.

Also mal ist sie 2 Tage ganz ruhig und dann wieder wach. 

Sie guckt mich mit großen Augen an und versucht aus der Box zu klettern. 

Ich hatte mit den beiden ältere noch nie solche Probleme mit der einwinterung.

Jetzt stell ich mir die Frage woran es liegt und was ich machen soll?!

Sie wieder raus setzen ins freigehege?

Was passiert wenn es anfängt zu frieren? 

Oder soll ich sie über den Winter in ein Terrarium setzen?

Davon bin ich allerdings kein Freund!!!

Mache mir nur sorgen das sie mir eingeht wenn ich mich falsch entscheide :-(

Ich hoffe auf Tipps von euch

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sophia2008, 23

Ich finde es super, dass du gegen die Terrarienhaltung bist und sie auch nicht auswintern möchtest. Du hast richtig erkannt, dass sowohl der Verzicht auf die Winterstarre als auch die Terrarienhaltung nicht gut für die Schildkröten ist. Auch die Kotprobe im August war gut, so kannst du einen Parasitenbefall ausschließen. 

Ideal sind für die Überwinterung 4-6 Grad. Bei dieser Temperatur sollten Schildkröten normalerweise starren, also auf Berührungen nur seeehhhr langsam reagieren und sich selbst kaum bewegen. Am Anfang kann es sein, dass die Schildkröte einen neuen Platz sucht, also die Position verändert. Manchmal setzen sie am Anfang auch noch Kot ab. Aber so wie es sich anhört, hast du sie schon eine weile im Kühlschrank. Diese anfänglichen Positionswechsel sollten demnach abgeschlossen sein. Dass sie nun sogar aus der Box raus zu klettern versucht, ist untypisch. Vielleicht misst du mal die Temperatur? Also verwende mal verschiedene Thermometer, da im Kühlschrank jede "Etage" eine andere Temperatur hat. Vielleicht ist es auf Höhe der jüngsten Schildkröte zu warm? 

Andernfalls können natürlich auch Krankheiten dahinter stecken. Das ist aber von der Ferne schwer zu beurteilen. Aber Terrarienhaltung fördert Krankheiten. Zwar können Schildkröten es lange dulden und jahrelang damit zurecht kommen, aber es kann auch sein, dass es schon mehr geschadet hat als man vermutet. Ein zweiter Punkt ist, dass Mutter Natur kranke Schildkröten während der ersten Starre "aussortiert". Wenn sie bisher noch keine Starre gemacht hat, könnte es jetzt der Fall sein. Ich will dir keine Angst machen, ich kann auch falsch liegen. Möchte dir nur verschiedene Möglichkeiten aufzählen. 

Sie wieder raus setzen ins freigehege?

War sie denn draußen ruhiger? Falls ja, könnte tatsächlich die Temperatur, die Wahl des Bodengrundes oder etwas anderes, was mit der Umgebung zu tun hat, damit zusammen hängen. 

Was passiert wenn es anfängt zu frieren? 

Das beste ist, wenn du draußen im Freigehege bzw. im Frühbeet Technik verwendest. Tagsüber, ganz klar, die Wärmelampe, die du nun aber nicht benötigst. Und für die Nacht, kann man mit einem Thermostat zuheizen. Also dieses Thermostat unterbricht die Stromverbindung zum angeschlossenen Gerät, sobald es warm genug ist. Es gibt dafür die "Deckelheizung", wo am Deckel des Schlafhäuschens eine Wärmematte oder Heizkabel befsetigt ist. Andere Möglichkeit wäre das ganze Frühbeet mit Heizlüfter, Frostwächter oder Elstein Strahler frostfrei zu halten. Wenn die Erde tief genug ist, kann man auf diese Weise die Schildkröten im Frühbeet oder angeschlossener Überwinterungsgrube überwintern lassen. Für manche ist es die beste Art der Überwinterung, andere fühlen sich zu unsicher und bevorzugen den Kühlschrank.

soll ich sie über den Winter in ein Terrarium setzen?

Das ist schwer zu sagen. Wenn sie gesund ist, sollte sie auf jeden Fall starren. Wenn sie krank ist, sollte sie gerne erst behandelt werden und das wiederum geht nur bei warmen Temperaturen. Eine Terrarienhaltung im geschlossenen Glaskasten solltest du in dem Fall trotzdem ablehnen. Bessere sind offene Gehege, z.B. bei der Kleinen ein Kaninchenkäfig. Ich kann und möchte aus der Ferne nicht beurteilen, ob das Auswintern sinnvoll ist. Ich kann dir nur sagen, dass eine Starre temperaturbedingt erfolgt. Wenn die Temperaturen zu warm sind wird die Schildkröte aktiv. Auch Krankheiten fördern Aktivität. Vielleicht beobachtest du sonst noch über das Wochenende. Sie darf die Position verändern, aber aktiv aus der Box klettern wollen ist nicht gut. Achte auf feuchte, lockere Erde und bedecke sie mit Laub oder Sphagnum Moos.

Alles Gute

Kommentar von leosmami ,

Also erstmal Danke für deine Antwort.

Alle drei Schildkröten liegen in der gleichen Etage im Kühlschrank, dort habe ich schon mit verschiedenen Thermometer gemessen.

Die Temperatur liegt immer zwischen 4,2 und 5 crad.

Der Bodensubtrat ist der gleiche wie draußen, lockere Erde und etwas Laub. 

Ich muss aber sagen das sie jetzt die letzten beiden Tage deutlich ruhiger geworden ist.

Vielleicht hast du recht und sie hat sich nur in eine andere Position gebracht ?!

Ich warte jetzt erstmal ab und bin guter Hoffnung das sie gut durch die Starre kommt.

Kommentar von Sophia2008 ,

Vielen Dank für den Stern :-) Ja die Temperaturen und das Substrat ist super. Wenn sie sich nun beruhigt hat, dann wird das bestimmt auch so bleiben. Ich drück die Daumen :-)

Antwort
von steffenOREO, 44

Wahrscheinlich sind die Umgebungskonditionen nicht optimal.

Antwort
von grisu2101, 43

Etwas mager, Deine Frage. Was hast Du bisher gemacht ?

Kommentar von leosmami ,

Ja komisch...der ganze Text den ich geschrieben habe ist weg :-( komisch 

Ich werde es bearbeiten

Antwort
von 11Katzenklo11, 38

Dann macht sie einfach keine und bleibt den Winter wach

Kommentar von grisu2101 ,

Das sollte so nicht sein, denn es liegt nicht in ihrer Natur ! Unsere überwintert im Kühlschrank... draußen ist es wohl noch zu warm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten