Frage von DerKroate123, 129

Schildkröte jetzt schon vom Winterschlaf aufgewacht- Was tun?

Hallo Leute, bitte um schnellen Rat, meine griechische Landschildkröte (8 Jahre alt) ist jetzt schon wach, wollte grad den boden mit wasser leicht befeuchten und ihn dabei erwischt wie er aus aus den Karton raus wollte. Er wintert in meinen Keller in einen Karton mit Gartenerde und wurde mit Heu statt mir Laubblätter bedeckt (eine Schildkröten-Kennerin meinte das wäre auch eine alternative). Wie soll ich jetzt mit der Situation umgehen das ist mir noch nie passiert. bedanke mich im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sophia2008, 84

Ein Keller ist nicht geeignet für die Überwinterung, weil er zu warm ist (wärmer als 8 Grad). Nur Gewölbekeller sind kalt genug für die Starre. Ideal sind 4-6 Grad. Wenn es zu warm ist, läuft nicht nur der Stoffwechsel weiter (Gewichtsverlust) sondern die Schildkröte kommt auch nicht zur Ruhe, sie verändert dann öfter die Position, gräbt sich nicht ein oder versucht sogar, aus der Box zu klettern. Wenn in deiner Region eine Außenhaltung noch nicht möglich ist, dann suche dir einen Ort, wo sie bei 4-6 Grad starren kann, zum Beispiel in einem Kühlschrank. 

Das besagte Heu ist keine gute Idee. Die Schildkröten sollten gerne feucht starren. Heu neigt aber bei Feuchtigkeit zur Schimmelbildung. Besser ist Sphagnum Moos oder Laub. 

Kommentar von DerKroate123 ,

hey erstmal danke für die antwort. Leider haben wir keinen Kühlschrank speziell für unsere Schildkröte parat, das Terrarium haben wir glaube ich auch nicht mehr . Die letzte möglichkeit wäre halt das sie draußen ihre Winterstarre hat aber die Temperaturen variieren auch ziemlich stark. hast du vlt. noch irgendwelchen  ideen? würde mich über eine schnelle antwort sehr freuen!

Kommentar von Sophia2008 ,

Zur Not tut es (übergangsweise) auch ein Fach im normalen Kühlschrank, wenn man die Box mit einem feuchten Tuch abdeckt. Ansonsten ist ein Kühlschrank ja schnell besorgt. Muss ja kein neuer sein, man bekommt über Kleinanzeigen auch gebrauchte Kühlschränke für wenig Geld.

Draußen überwintern ist eine Möglichkeit, aber man muss die Schildkröte vor Frost und Feinden schützen. Also beispielsweise könnte man die Box (unzugänglich für feinde) in einen Schuppen stellen. Allerdings wäre dies nicht unbedingt empfehlenswert. Eine Außenüberwinterung ist nur sinnvoll, wenn man eine isolierte und mit Deckleheizung ausgestattete Überwinterungsgrube hat. Wenn man so etwas hat, ist es meiner Meinung nach die beste Methode, Schildkröten über den Winter zu bringen.

Kommentar von DerKroate123 ,

ich denke meine eltern wären nicht wirklich damit einverstanden eine lebende schildkröte in ihren Kühlschrank ruhen zu lassen^^ ein neuer kühlschrank wäre auch etwas aufwändig und im nachhinein überflüssig da ich die absicht hatte meine schildi nach der winterstarre jemanden zu geben der um ihn besser aufpassen könnte, mir und meine familie fehlt im moment einfach die zeit dafür und ich denke es wäre auch das beste für ihn. K jetzt rede ich grad um den heißen brei, also ich könnte ihn eventuell in unser freigehege in einer box weiterhin starren lassen und die box muss feinde und frost fernhalten können? das wäre eventuell  sogar möglich , ne andere alternative würde mich ehrlich gesagt  aber nicht einfallen :-/ wenn er wirklich so weiterhin ''aktiv'' bleiben soll würde ich ihn auch einfach ganz normal in sein freigehege lassen, allerdings haben wir seit 1/2 jahren kein frühbeet mit wärmelampe, wäre das vorübergehend auch okay? Tschuldigung wenn ich soviel schreibe und frage aber wie gesagt in  den letzten 7 jahren ist mir das nicht 1x passiert. lg

Kommentar von Sophia2008 ,

Wenn man Tiere hält, muss man auch das bieten, was sie brauchen. Und wenn man im Keller keine 5 Grad erreichen kann, dann müssen deine Eltern mal ihren "Ekel" hinten an stellen und die letzten Wochen eine Schildkröte im Kühlschrank akzeptieren. Vielleicht hast du ja einen Halter in der Nähe, der sonst noch einen Platz im Kühlschrank frei hätte. Manchmal bieten auch Tierärzte eine Überwinterung an. wo deine Schildkröte überwintert ist fast egal und es spielt auch keine Rolle, ob du sie abgeben willst. Tatsache ist, dass sie jetzt bei dir ist und jetzt unter den warmen Temperaturen leidet. Das musst du ändern. Sie braucht einen 5 Grad kalten Ort, der vor Feinden geschützt ist. Schildkröten leiden lange und still. Eine falsche Haltung (Kalthaltung ohne Technik im Garten) dulden sie so wie sie eine Zeit lang auch eine zu warme Überwinterung dulden können. Aber artgerecht ist das nicht Irgendwann schafft der Körper das einfach nicht mehr

Kommentar von DerKroate123 ,

ja ich weiß auch ehrlich gesagt nicht was ich wirklich  tun soll. meine eltern haben seit 2-3 Jahren keinen bock mehr meine schildkröte finanziell zu unterstützen, musste ich alles dann aus meiner Tasche bezahlen und das ist ehrlich gesagt nicht wenig. Ich wäre dafür ihn irgendwo unterzubringen wo er weiter starren könnte z.b halt beim Tierarzt in der Nähe, ist nur 5 Minuten entfernt. Wie viel würde das kosten? Ich kenne auch noch läden die nehmen schildkröten auf, auch bei ihrer Winterstarre, wäre zwar etwas Autofahrt aber ich könnte ihn dort unterbringen. Und wenn ich es schaffe ihnen doch zu überreden meine schildkröte im Kühlschrank unterbringen zu können, was bräuchte ich alles dafür? echt kritisch gerade

Kommentar von Sophia2008 ,

Finde ich schon schade, wenn Eltern nicht dahinter stehen. Ich bin der Meinung, wenn Eltern ihrem Kind ein Tier erlauben, dann sollten sie auch verantwortlich dafür sein. Bin selbst Mutter, habe aber auch selbst als Kind schon Schildkröten gehabt.

Also wenn im Haus definitiv nichts zu machen ist, dann kannst du sie, wie du schon vorgeschlagen hast, sie draußen überwintern lassen. Dass die Temperaturen schwanken ist nicht schlimm, sie sollte nur nicht in den Frostbereich kommen, denn dafür würde die Erde nicht ausreichen, um sich tief genug eingraben zu können. Vor Feinden sollte es geschützt sein.

Die Kosten beim Tierarzt liegen bei um und bei 30 € im Monat oder 1 € pro Tag. Macht aber nicht jeder Tierarzt. Erstens muss er sich auf Reptilien spezialisiert haben, sonst fehlt einfach die Erfahrung und zweitens muss er dann den Platz haben, mehrerer Tiere separat voneinander überwintern zu können.

Vielleicht findest du sonst auch einen Schildkrötenhalter in deiner Näher, der die Schildkröte während der Starre übernimmt oder sogar jetzt schon während der Starre kauft, wenn du sie eh abgeben willst. Ich habe auch mal eine Schildkröte während der Starre übernommen. Habe einfach die Kiste in eine Styroporbox gepackt (damit es im Auto kühl bleibt) und dann zuhause ins Gewächshaus gestellt, welches mit Technik frostfrei gehalten wird. Nachteil für den Käufer ist, dass er aufgrund der Trägheit keine Krankheiten erkennen könnte. Nachteil für die Schildkröte, sie wacht an einem völlig fremden Ort wieder auf. Aber möglich ist es trotzdem, Stress bedeutet ein Umzug sowieso immer.

In ein Geschäft würde ich die Schildkröte nicht geben. Dort werden sie nur in winzige Terrarien gesteckt, viel zu trocken gehalten und völlig falsch ernährt. Das wäre nicht gut für deine Schildkröte, du möchtest ja sicherlich, dass es ihr gut geht :-)

Antwort
von Kristall08, 73

Es ist mit Sicherheit in deinem Keller viel zu warm, natürlich wird sie da jetzt schon aktiv.

Schildkröten halten keinen Winterschlaf, sie starren. Und das tun sie nur, wenn es kalt genug ist. 

Heu ist übrigens überhaupt keine Alternative zu Laub, es schimmelt viel zu schnell.

Antwort
von DerKroate123, 71

Paar Infos mehr: Ihre augen waren nicht träge auf sondern schon so als ob sie seit heute morgen wach wäre. Hab sie auch schon 1-2 gesehen wie sie ihre position geändert hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten