Frage von Jenni0815, 42

Schilddrüsenunterfunktion?bald Tabletten?

Hallo ihr lieben,

also, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe weiß ich. Ich War bisher immer an der Grenze zwischen Tabletten geben und ohne Tabletten damit leben. Ich hatte eigentlich nie viele Probleme. Jedoch in der letzen Zeit habe ich arge Probleme bekommen. Ich bin immer müde, habe keine Lust auf nichts, keinen Hunger, bin ständig gereizt und nehme ohne viel essen zu. Ich esse wirklich normal. Ich habe morgen früh (eigentlich heute, ist ja nach 0 Uhr :D) einen Termin zum Blutabnehmen. Nun hört man ja viel, dass man durch die Tabletten wieder auf sein normales Gewicht zurück kommt. Habe vor ca 1 Jahr noch 64 Kilo gewogen. Langsam ging es hoch, erst waren es 70, dann auf einmal 74 und nun seit kurzem 78 Kilo.. Das Gewicht ist in den letzen ca 2 Monaten so hoch gegangen, in denen es mir auch mal zu mal schlechter ging. Nun ist es natürlich mein sehnlichster Wunsch wieder zu meinem alten Gewicht zurück zu kommen..zumeist auf 70 Kilo.. Meine Frage ist nun an euch, habt ihr Erfahrungen worüber ihr mir berichten könnt? Wie sich euer Leben durch die Tabletten geändert hat? Ging es euch schnell besser? Und wie lange dauert es, bis die Tabletten anschlagen?

Danke im voraus :)

Antwort
von emily2001, 25

Hallo,

wenn du eine Schilddrüsenunterfunktion hast, dann mußt du Tabletten einnehmen, und das ein Leben lang !

Hat man alle Werte überprüft ? TSH, FT3, FT4, Antikörper, usw...

Hat man einen Ultraschall gemacht, um das Volumen der SD zu überprüfen ?

Wenn du deine Tabletten nicht regelmäßig einnimmst werden die Beschwerden immer schlimmer!

Die Dosis muß "eingeschlichen" werden, man fängt meist mit der Einnahme von 25 µ ! Die Dosis muß langsam gesteiget werden, bis die Beschwerden verschwunden sind.

Gute Besserung, Emmy

Kommentar von Jenni0815 ,

Ja, das hatte ich mir gedacht. Und ich gehe davon aus, da ich mit meinem Arzt damals schon ein etwas längeres Gespräch darüber geführt habe. Jedoch War es, wie gesagt immer im grenzlichen Bereich

Kommentar von emily2001 ,

Wenn du solchen Beschwerden hast, dann ist es höchste Zeit, daß du dich endlich zum Endokrinologen begibst!!!

Wenn die Werte schon "im Grenzbereich" liegen, dann muß man mit der Behandlung anfangen, desto früher, desto besser, weil nur so kann man weitere Schäden auschließen!

Die Schilddrüse steuert viele Körperfunktionen. Die Fruchtbarkeit kann auch unter eine Schilddrüsenunterfunktion leiden. Wenn du die Pille nimmst, dann kann auch die Wirkung der Tabletten dadurch beeinträchtig werden.

http://www.schilddruese.hexal.de/

Welche Dosis nimmst du im Moment ?

Emmy

Antwort
von Lustigst, 28

Normalerweise solltest du schon deinem ursprünglichen Gewicht zumindest sehr nahe kommen. Es dauert ca 4 Wochen bis die Werte wieder im akzeptablen Bereich sind. In der Regel wird auch ungefähr nach dieser Zeit wieder Blut abgenommen. Was die Müdigkeit angeht, weiß ich -nur- aus Erfahrungsberichten, dass es einem zwar besser geht, man aber im Vergleich zu Gesunden doch noch ein bisschen Probleme haben kann.

Kommentar von Jenni0815 ,

Das ist schonmal schön zu hören... Das wäre mir echt wichtig. Ich fühle mich manchmal echt aufgebläht. Außerdem geht mir die Müdigkeit extrem auf die nerven, weil ich nicht so richtig spontan sein kann. Mein freund bekommt mich morgens kaum aus dem Bett, wobei er mir Letzens so schönes Frühstück gemacht hatte.. Echt alles totaler Mist..

Kommentar von Lustigst ,

also das mit der Müdigkeit ist wirklich lästig. Vor meinem Schilddrüsenproblem hab ich mir nicht mal einen Wecker gestellt. wenn ich nach x stunden aufwachen wollte, dann bin ich auch meistens pünktlich aufgewacht. Obwohl ich meine Tabletten regelmäßig nehme muss man mich mittlerweile fast aus dem Bett zerren. Sobald ich aber auf den Beinen stehe geht es einigermaßen. Wie gesagt habe ich von anderen Betroffenen ähnliches gehört. Aber wenigstens kriegt man die Müdigkeit soweit in den Griff, dass man einen normalen Alltag meistern kann.

Kommentar von Jenni0815 ,

Na das hört sich schonmal gut an. War auch vor einer Stunde Blutabnehmen. Morgen sind die Werte da. Mal sehen was der Onkel Doktor sagt.

Antwort
von petter147, 9

und wie verläuft es ? ich brauche demnächst vlt auch noch die medikamente  :D sind sie jetzt nicht mehr so müde ? ich bin im moment noch 24 stunden müde XD hoffentlich bringt es was wenn ich die medikamte bekomme

Kommentar von Jenni0815 ,

Ich glaube ich bin noch nicht richtig eingestellt. mal sehen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten