Frage von Wolex, 72

Schicksal oder hat jeder es selber in der Hand?

Schönen Kopfzerbrechen :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tanzesinge, 23

Du entscheidest welche Schule du besuchen möchtest, welche Ausbildung du ausüben möchtest und was du später studieren möchtest. Dein Notendurchschnitt wird abhängig von deiner Leistung sein. Wenn du mal Pech im Leben hast, dann denke nicht das es Schicksal ist denn wenn man denkt das es Schicksal gibt nur weil es nicht rund läuft, dann ist man wirklich sehr naiv. Ein unbeschwärliches Leben solltest du nicht erwarten.

 Wenn jemand ins Wasser fällt dann könntest du zusehen und sagen das ist wohl dein Schicksal zu ertrinken. Wenn du mit einem langen Stock ihn oder sie vor dem ertrinken rettest wirst du auch sagen das es wohl Schicksal sein muss das ich ein Menschenleben gerettet habe. Was immer auch passieren mag du wirst es Schicksal nennen, wenn du an etwas wie Schicksal glaubst.

Aber eigentlich handelst du, weil du dich dafür entscheidest und weil du es kannst. Sonst nichts. Du bestimmst alles in deinem Leben und nicht das oder dein Schicksal.

Antwort
von pingu72, 29

Beides. Ich denke dass vieles Schicksal ist, aber es liegt an einem selbst was man daraus macht...

Antwort
von ichweisnetwas, 35

Das leben gibt einem manchmal den ein oder anderen schicksalsschlag.

Aber ob man wieder aufsteht und weitermacht das hat man in der eigenen hand.

Nach meiner erfahrung ist es egal wie heftig der schlag ist den einem das leben gibt. Wenn man den nötigen willen hat kann man IMMER wieder aufstehen.

Demnach hat man es selbst in der hand

Antwort
von Ruppi1, 7

Der Mensch trifft pro Tag bis zu 600 Entscheidungen. Das Ergebnis dieser Entscheidungen nennt man dann Schicksal. Also ist jeder Mensch seines Glückes Schmidt.

Antwort
von nowka20, 6

das schicksal ist immer da, aber wie der mensch es trägt, liegt in seiner eigenen hand (und das ohne kopfzerbrechen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community