Frage von Fehlfarben1895, 66

Schikanen nach Ablehnung des Auflösungsvertrags rechtens?

Mir wurde vom Arbeitgeber ein Auflösungsvertrag vorgelegt, den ich nicht angenommen habe. Nun fangen die Schikanen von Seiten des Arbeitgebers an. Heimarbeit wird gestrichen, so dass ich wieder in die Geschäftsstelle in Düsseldorf muss. Meine Arbeit soll nach Osteuropa verlagert werden und ich soll den erforderlichen Wissenstransfer machen. Als 20-Stundenkraft soll ich hierfür am kommenden Freitag, am Montag und am Mittwoch von Düsseldorf nach Mainz kommen. Das sind dann jeweils 12-Stundentage. Der Wissenstransfer könnte ohne Problem auch telefonisch und per E-Mail durchgeführt werden. Meinen Sohn könnte ich an den Tagen dann auch nicht aus der Kita abholen.

Muss ich die kurzfristig anberaumten Dienstreisen und die damit verbundenen Überstunden durchführen? Wie kann ich mich gegen die Schikanen wehren?

Vielen Dank im Voraus für Eure Rückmeldung.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von RoCMu, 31

Leider eine Situation die häufig vorkommt. Die Möglichkeiten sich zur Wehr zu sezen kann ich im Rahmen dieses Forums nicht posten. Lass es mich so sagen: Arbeitsrecht ist keine Einbahnstraße und Du mußt Dir viele Dinge nicht gefallen lassen. Jegliche Reaktion muß allerdings gut überlegt sein, da der Arbeitgeber möglicherweise direkt auf einen Kündigungsgrund wartet. Alles weitere hängt auch von Deinem Arbeitsvertrag, Deiner Betriebszugehörigkeit, Deinem Sattus etc ab.

Antwort
von Lumpazi77, 40

Was hast Du erwartet ?

Allerdings kannst Du die kurzfristigen Dienstreisen aus familiären Gründen ablehnen. Er wird dann versuchen Dir daraufhin zu kündigen, aber damit kommt er nicht durch !

Antwort
von nickboy, 41

was ich jetzt machen würde wäre ersteinmal mich krankschreiben lassen dann zum antalt gehen und dich beraten lassen inwieweit das rechtens ist

ich glaube nicht das dir dein chef von heut auf morgen die Heimarbeit etc. streichen kann und das komischerweise alles nachdem du den Auflösungsvertrag abgelehnt hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten