Frage von jjkk81, 23

Schiesstätte in Wohngebiet?

Bei uns im Dorf gibt es eine Schiesstätte, welche bereits über 600 Jahre steht und traditionelle noch immer betrieben wird. Früher war die Schiesstätte außerhalb des dorfes aber dadurch sich das Dorf vergrößert hat wurde die Schiesstätte umzingelt. Manchen Anrainern ist diese Stätte ein Dorn im Auge. Meine Frage haben diese rechtlich eine Chance das schliessen der Stätte zu erzwingen. Das die Stätte bereits über 600 Jahre dort existiert lässt sich belegen

Antwort
von Hannibu, 23

Versuchen kann man es mit einer Petition daraus vielleicht ein ehrenamtliches Museum zu machen oder ähnliches (falls Freiwillige da sind). Ich glaube, dass die Stadt/das Dorf den Platz nicht vollständig schließen wird, da es etwas besonderes ist.
Ihr braucht natürlich auch gute Argumente um überhaupt eine Diskussion starten zu können

Kommentar von jjkk81 ,

Genau ein Museum. lol wer bezahlt die kosten lol. Die derzeit Mitglieder sind Schützen solche bezahlen keine Mitgliederbeiträge. Ich muss auch sagen es ist eine hypothetische frage da sich nur ein Nachbar und das ist ein zweitwohnungsbesitzer beschwert und die schusssicherbeit ist gegeben sonst hätte uns ja e die Behörden schon zu gesperrt. Dem Nachbarn geht's ja nur um den Lärm. Ich habe mir aber auch sagen lassen das nach 500 Jahren dies schon zum Ortsüblichen Lärm gehört

Antwort
von xFr3eZer, 16

Lässt die Stätte da wo Sie ist, die Anrainer hätten sich vorher überlegen sollen ob sie dahin ziehen oder nicht.

Mein Beileid an diejenigen die schon länger als 600 Jahre da wohnen sie hätten ein Recht sich zu beschweren weil die ja wirklich nichts dafür können.

Kommentar von xFr3eZer ,

Ich kann wirklich in keinerweise Nachvollziehen, warum Menschen in einen Ort ziehen wo sie wissen, das dort eine Schiessstätte ist und sich nachher beschweren das da eine Schiessstätte ist. Gibt es dafür eine Erklärung? Bitte helft mir.

Antwort
von MarliesMarina12, 20

ich denke die Stätte muss geschlossen werden, denn es könnte leicht eine Kugel eine Person treffen das ist nicht zu verantworten , die Sicherheit ist wichtiger als die Tradition alles hat mal ein Ende, man kann den Schützenverein ja umsiedeln in eine neue Stätte

Kommentar von jjkk81 ,

Die Schussrichtung geht an einen Hang die Häuser sind hinter der Hütte. Wer soll die Umsiedlung bezahlen und wohin

Kommentar von jjkk81 ,

und wäre sie Schusssichheit nicht gegeben hätte uns die Behörden schon längst das gar aus gemacht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten