Schichtmodell wird vom Betriebsrat aufgezwungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So wie ich das verstehe, ist das mit 4 Gruppen auch für Sa und So?
Wendet euch doch direkt an eure Gewerkschaft. Oder der Betriebsrat soll euch erklären welche Vorzüge das haben soll. Sonst wirklich mit der Gewerkschaft reden. Manchmal hilft auch nur drohen.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel198656
03.12.2015, 02:16

Ja, dass wäre für beide Gruppen Sa. und So.

Die Vorteile vom Betriebsrat sind Arbeitsplätze zu schaffen.

Die Nachteile für mich wären, dass die Überstunden ( 1 Stunde pro Tag ) die wir früher selbst frei bestimmen konnten, dann fest verplant wären im Schichtplan und das man weniger verdient.

Die Gruppen werden dann auch auseinander gerissen. Um die neuen Mitarbeiter, auf die 4 Gruppen zu verteilen.

0
Kommentar von BuffyAngel
03.12.2015, 02:29

Wie meinst du für beide Gruppen? Ich dachte es sind 4 Gruppen?

Das heisst doch für dich: 7 Tage Woche, oder?
Das Problem ist, das ihr da gar nix machen könnt.
Auch die Gewerkschaft wird dir da nicht helfen können.
WEIL: Es leider so ist, dass es deinen Arbeitgeber einfach billiger kommt im 4-SchichtModell.
Als euch Überstunden zu bezahlen.

Wir hatten das bei uns leider auch. Entweder ziehst mit oder dir wird gesagt: es gibt genug Arbeitslose.
Egal wieviele dagegen waren. Tut mir leid, aber ist nunmal die Wahrheit. Leider ziehen Betriebe diese Schichtmodelle immer mehr durch.

Alles Gute

0
Kommentar von BuffyAngel
03.12.2015, 02:50

Ja so wars hier auch. 2/2/3 dann 2 Tage frei. Heisst 1 WE im Monat frei.
Wenn ihr entscheiden könnt welches Schichtmodell, dann lieber auf die 7 tage eine schicht wählen. Dann habt ihr wenigstens ein langes WE.

Oder wenn 2/2/3 dann evtl überlegen, ob die FRÜH UND MITTAGSschicht am WE ne 12 er Schicht arbeitet. So habt ihr 2 WE im Monat.
Google doch mal nach 4 -SchichtModellen.

Drumrum werdet ihr nicht kommen, denn auch eine Gewerkschaft stellt sich da hinter euren Arbeitgeber.

Da musst höchstens schauen, ob du jetzt schon was anderes findest. Bevor es andere tun. Musst du dir überlegen und für dich entscheiden. Auch die nächste BR WAHL wird das nicht ändern.
Ich mag das gar nicht schreiben, aber leider ist das überall so und echt zum ko... Zen.

0

Soll sich der Betriebsrat nicht für die Belange der Belegschaft starkmachen? Der Betriebsrat soll erklären, wem das neue Modell nutzen soll. Ihr werdet zwar nur schwammige Auskünfte bekommen, aber die nächste Wahl kommt ja bestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel198656
03.12.2015, 02:31

Er hat schon gesagt "Ihr braucht mich ja das nächste mal nicht zu wählen" mit einem groben Ton !!! 

Ich überlege eine Unterschriftenliste zu sammeln. Um dem Betriebsrat zu zeigen , dass die Mitarbeiter aus der Gewerkschaft austreten, wenn es mit denn 4 Gruppen umgesetzt wird.

0
Kommentar von BuffyAngel
03.12.2015, 02:56

Daniel: Das Problem ist, dass sobald es kommt ( und das wird es ) steht keiner mehr zu dieser Unterschrift. 98% werden sagen: Achso ist das. Das hab ich nicht verstanden. Dann zieh ich meine Unterschrift zurück. Machs nicht, du machst dir Feinde.

Du bekommst ja dann auch Sonntagszuschläge ( das einzig positive ) und je nachdem auch Feiertag ( falls ihr da arbeitet ) ... Somit denke ich hast du keinen finanziellen Verlust. Und an die zeiteinteilung gewöhnt man sich.

1
Kommentar von BuffyAngel
03.12.2015, 03:14

Ja so ist es leider.
Und ein Mißtrauensantrag wirst da nicht stellen können.
Denn der BR will ja Arbeitsplätze schaffen.
Hier ist wirklich besser: Füsse still halten, Herz und Nerven schonen. Denn man kämpft vergebens für sich und für andere. ( die sowieso wenns drauf ankommt nicht hinter einem stehen. Ausser vllt 2%, mit denen du aber keinen Krieg gewinnst)
Dann lieber Energie auf Schichtmodelle leiten... Testphasen verhandeln. Sowas in diese Richtung.
Alles andere ist verschwendete Zeit und unnötige Nerven.

0