Frage von annaxcarina, 83

Scheren, (wie oft)?

Wenn ihr euer Pferd schert, wann und wie oft macht ihr das immer? Und welche schurr verwendet ihr ( mm, etc) :)?

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 43

Meine Tochter (Springreiterin) schert ihre Pferde ca. 3-4 mal im Winter komplett. 

Der Wallach meines Sohnes (Springreiter) bekommt eine Teilschur, die ca. 2-3 mal im Winter nachgeschoren wird, das reicht. (Teilschur= Kopf, Beine, Rücken und Bauch da bleiben die Haare stehen/ Jagdschur)

Genau wie bei meiner alten Stute, die bekommt ebenfalls nur die Teilschur und muss -wenn es hochkommt, einmal nachgeschoren werden. 

Mein Wallach wird gar nicht geschoren, sein Fell trocknet prima. Trockenreiten/ trocken-führen reicht. Scheren ist nicht nötig.

Antwort
von Cori1005, 55

Es kommt immer darauf an, was das Pferd für Leistungen erbringen muss und wie schnell das Pferd schwitzt.

Ist es ein Freizeitpferd empfehle ich nur eine halbe Schur, sodass der Rücken und die Nieren etc noch vom Winterfell geschützt werden.

Meinen schere ich immer zweimal komplett ( bis auf die Sattellage und die Beine). Da er täglich sportmäßig geritten wird und er sehr sehr schnell schwitzt, ist es mit dickem Winterfell kaum möglich den Winter zu durchstehen. Ich habe ihn vor 2 Wochen geschoren und eine dickere Decke drauf gemacht, er schiebt gerade nochmal ordentlich nach. Ich denke ich werde ihn dann mitte Dezember nocheinmal scheren und das hält dann meistens komplett bis zum Fellwechsel im Frühjahr. Mir ist es zu gefährlich, wenn er nach dem Reiten extrem nass ist (er schwitzt aber auch wirklich außergewöhnlich schnell) und sich dann einen Infekt holt... deshalb ab mit dem Fell und ich kann nach einer halben Std nach dem Reiten schon umdecken und ihm seine Stalldecke aufziehen, weil er trocken ist...

Ich würde das aber wie gesagt vom Pferd anhängig machen und wenn möglich nie zu arg in die Natur eingreifen... wenn du einen hast, dem ein halber Schnitt langt, dann lieber das und eine dünnere Decke drauf... ich wünschte bei mir wäre es auch so...


Kommentar von annaxcarina ,

Ich hab bei meiner die Beine und die Sattellage stehen lassen & man merkt trotz Schur schwitzt sie immer noch so arg das wir sie an wirklich kalten tagen zum trocknen unters Solarium stellen! Aber danke für deine Antwort :)!!

Kommentar von Cori1005 ,

Ja genauso habe ich das auch gemacht und Soli hilft dann an manchen Tagen auch nochmal nach :-)

Kommentar von LyciaKarma ,

Wenn dein Pferd so enorm schnell schwitzt, würde ich evtl mal Haltung und Fütterung überdenken. 


Pferde zum Trocknen unters Solarium?! Die sind doch eh schon so warm, wieso noch wärmer machen? 

Kommentar von Cori1005 ,

Meine Liebe,

sowohl die Haltung als auch die Fütterung meines Pferdes ist gut.. Er steht den ganzen Tag draußen, hat genug Auslauf und kommt nur über die Nacht rein. Ebenso steht er top im Futter... was anhand seiner super Blutwerte, die ich einmal im Jahr machen lasse und an seinem ganzen Äußeren deutlich wird! Es gibt sowohl bei den Menschen, als auch bei den Pferden eben welche die mehr oder weniger schwitzen. Nicht gleich wieder alles in Frage stellen, wenn man keine Ahnung von der Sache hat.

Und ja, unsere Pferde werden zum trocknen auch unter das Soli gestellt. So macht man das... da die Solis eine leichtes Gebläße + die UV Lampen haben. Das Fell trocknet und das Pferd wird nicht kalt dabei. Vllt informierst du dich erst einmal wie das so funktioniert ;-)

LG

Antwort
von naedie, 46

Ich schere je nach Wetter im Oktober/November eine Deckenschur mit bisschen Verzierungen. Werde dann im Januar nochmals scheren. Einmal im November/Dezember würde auch reichen, je nach dem was du machst.

Ich reite im Gelände sowie in der Reithalle und bin schon froh, dass er dann nicht immer so doll schwitzen muss. Deckenschur reicht da völlig.

Antwort
von BlauesKrokodil, 19

Hallo, ich will dich jetzt hier nicht vom Gegenteil überzeugen und nerven, aber ich schreibe jetzt einfach mal, wie ich das so mache und warum: Mein Pferd wird nicht geschoren und eine Decke bekommt es auch nicht - und es überlebt doch jeden Winter, wahnsinn! Denn die Wohlfühltemperatur eines Pferdes liegt bei 5 Grad, und ich finde es schlimm, ein Pferd dann einzudecken, wenn es am Tag doch über die 10 Grad rausgeht. Ich verstehe es, ein Pferd einzudecken, wenn es krank, alt oder tagsüber auf einem Paddock steht und es regnet bei Minusgraden. Dort hat das Pferd nicht die Möglichkeit, sich zu bewegen. Aber im warmen Stall oder auf der Koppel, auf der sich die Pferde bewegen können, ist das Unsinn. Und dann diese Besitzer, die dem Pferd mehrere Decken anziehen, weil es kalt ist. Vermenschlichen sollte man Pferde nun wirklich nicht. Nach dem Motto: Ich friere, zieh dem Pferd ein Deckchen über, am besten extra gefüttert! In freier Wildbahn überleben Pferde nunmal auch. Wie mit Eisen - kein Pferd kommt mit Hufeisen und Decke auf die Welt. Pferde werden natürlich trotzdem geschoren, weil es ja sooo sehr schwitzt. Bei, gescheiten Schritt reiten am Ende trocknet das Pferd normal schon, außer es ist krank. Aber wenn Scheren, dann würde ich niemals eine Teilrasur machen, denn so greift man völlig in den Temparaturhaushat des Pferdes ein, wie soll es dann die eigene Körpertemparatur steuern? Abschwitzdecken finde ich schon nützlich - nach dem Reiten, und nicht bei ungeschorenen Pferden beim Abreiten, weil sie sonst frieren. Ganz ehrlich - Leute, die ihre Pferde schon im September eindecken, quälen ihre Pferde. Die schwitzen doch.

Antwort
von SinaKw, 56

Ich schere mein Shettlandpony immer im Frühjahr einfach weil er sehr spät im Fell nach schieben ist. Aber auch im Winter bekommt er Rellistreifen da er im Sulki oder vor dem Schlitten läuft.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 33

Ein eigenes Pferd habe ich nicht,

Aber meinen Pflegling mit cushing habe ich alle 3 Monate fast komplett geschoren, nur da Haare stehen lassen, wo sich sonst leicht Scheuerstellen wegen der empfindlichen Haut bilden. Auch den Kopf habe ich nur nur Unterseite  geschoren, war mir sonst zu schwierig.

Antwort
von LyciaKarma, 20

Am Besten schert man gar nicht, ist am Gesündesten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten