Frage von Hikadster, 65

Scheinheiligkeit beim Fußball?

Hi Leute. Was mir in dieser Transferperiode aufgefallen ist, wie scheinheilig die Fußballfans sein können. Damit meine ich, dass Dortmund dieses Jahr für über 100 Millionen Spieler eingekauft haben (8 Spieler sind es glaube ich) und sie werden für ihre Transferpolitik gelobt. Ich persönlich finde die Transfers, die der BVB bisher getätigt hat auch sehr gut und muss sie dafür loben. Allerdings haben mein Kumpel und ich uns gefragt, was wieder in den Medien und den vielen Stammtischen in Deutschland wieder los wäre, wenn Bayern 8 Spieler für über 100 Millionen eingekauft hätte. Da hätte man sich bestimmt wieder anhören können: "Die Geldsäcke!", " Kaufen nur ein!", "Bescheidene Bayern!" usw. Ich habe die üblichen Sprüche etwas entschärft.^^ Jetzt zur meiner Frage: Findet ihr es auch, dass im Fußball eine ziemliche Scheinheiligkeit herrscht oder kommt mir das nur so vor?

Grüße Hikadster

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kim294, 37

Dortmund musste auch viel Geld ausgeben, denn es haben mit Gündogan, Mikitarian und Hummels auch sehr gute Leute den Verein verlassen, wofür Dortmund viel Geld bekommen hat. Und auf dem Konto bringt ihnen das Geld nichts.

Kommentar von Hikadster ,

Genau. Da hast du Recht. Nur als Beispiel:

Bayern hat 73 Millionen für Sanches und Hummels ausgegeben. Da haben sich allerdings auch alle aufgeregt, dass Bayern so viel Geld ausgibt. Aber wie beim BVB bringt es Bayern nichts, wenn das Geld nur auf dem Konto liegt.

Antwort
von Pauldergaul12, 40

Da bin ich deiner Meinung

Antwort
von Hinkelstein1290, 32

Ja wenn ich mir das so überlege, könntest du recht haben. Ich denke, dass ist aber auch immer abhängig welcher Fan man ist. 

Antwort
von Spieler97, 27

Moderner Menschenhandel ... Der Sport ist vollkommen zerstört worden

Kommentar von Hikadster ,

Na ja. Menschenhandel wäre es, wenn die Spieler sich nicht entscheiden könnten, wohin sie wechseln dürfen, aber das ist nun mal nicht der Fall. Man muss nicht gleich alles so dramatisieren. Sie sind schließlich keine Sklaven.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten