Scheinehe, will meine Freundin wahrnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten


Das Eingehen einer Scheinehe steht in Deutschland nicht unter Strafe. Erst wenn wegen der Ehe ein Aufenthaltstitel beantragt wird und somit über den Bestand einer ehelichen Lebensgemeinschaft getäuscht wird, kann eine Strafbarkeit gem.§ 95Abs. 2 Nr. 2 AufenthG in Frage kommen. Strafbar macht sich dabei auch der deutsche Ehegatte, der die Führung einer ehelichen Lebensgemeinschaft gegenüber der Ausländerbehörde bestätigt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Scheinehe#Rechtliche_Situation_in_Deutschland

Strafmaß für sie : Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahre
für ihn : Abschiebung

http://www.juraforum.de/forum/t/strafmass-bei-scheinehe.186475/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bekky1992
21.03.2016, 01:59

Also würde sie nicht im Knast kommen?

0

Was bringt ihr das denn bitte? das ist ja wohl kein gefallen um den man am Kaffeetisch fragt. Ich wundere mich schon das sie NUR bedenken hat wäre ich eine Frau un in jener Situation wäre es das letzte was mir in den Sinn kommt darüber nachzudenken. Mach ihr klar dass da ne Scheißidee ist Bitte - um ihret willen. Das kann ja eigentlich nur schief ausgehen was hätte sie denn davon? einen Ehemann auf dem Papier den sie nicht liebt und ob sie ihn überhaupt ausstehen kann steht in den Sternen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist mist...einem Ehegatten gegenüber ist man unterhaltspflichtig und wenn sie sich nicht auskennt und auf Gütertrennung achtet kann er sie im Nachhinein noch finanziell ausnehmen....NeeeNee wenn schon soll sie einen Anwalt da drübergucken lassen. und vorallem hat sie nix davon, nur scherereien, und was ist wenn sie in der Zeit jemanden wirklich heiraten will. und will der dann bei ihr wohnen, wenn die behörde das kontrollieren will? versuch es ihr auszureden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung