Frage von Xonos3, 35

Scheidung wie benehmen als Kind?

Meine eltern haben einfach mal spontan entschieden sich scheiden zu lassen wie sollte ich jetzt mit kleinen Geschwistern darauf reagieren ? Zu wem halten ? Muss ich mich für jemanden entscheiden? Was machen?

Antwort
von Realisti, 19

Zu einem Streit/einer Scheidung gehören immer zwei. Somit wird keiner alleine Recht haben.

Stell dich auf keine Seite. Erzähle der einen Seite nicht, was die andere gesagt hat und laß dich nicht zum Kummerkasten machen. Sag ihnen, dass du das Kind bist und nicht ein Schiedsrichter.

Den Geschwistern kannst du nur das gleiche sagen. Sie sind nicht Schuld und auch keine Ursache bei der Scheidung. Das ist nur zwischen den Eltern. Ehepartner können sich entlieben, aber die Liebe zu Kindern ist biologisch und somit bleibt sie (normalerweise).

Nun kannst du nur hoffen, dass es nicht zum Rosenkrieg kommt und die Eltern sich gütlich einigen. Dann einigen sie sich auch gütlich was den Umgang mit den Kindern angeht.

Vermutlich wird bei euch in Zukunft das Geld knapper werden. Das ist meistens die Folge einer Scheidung

Antwort
von Argon1, 7

Die Kinder sind meistens die Leittragenden einer Scheidung.
Darum ist es besser sich auf keine der Beiden ein zu lassen sondern versuche den logischen Weg zu gehen, einen vernünftigen Kompromiss für beide Seiten zu finden.
Alternativ wäre Neutral zu bleiben

Mfg Argon1

Antwort
von adianthum, 3

Also spontan haben sie sich mit Sicherheit nicht entschlossen!

Das ist ein schleichender und langsam wachsender Prozess, und wenn Kinder da sind, machen sich Eltern den Entschluss zu so einem Schritt bestimmt nicht leicht!

Halten sollst du zu Keinem oder Beiden, denn sie bleiben trotzdem deine Eltern- Beide!

Du hast das Recht Beide so weiter zu lieben wie sie sind. Und lass dich nicht mit in einen eventuellen "Rosenkrieg" mit hineinziehen, das ist deren Baustelle, nicht deine!

Deine Geschwister beruhigen ist ebenfalls Aufgabe deiner Eltern, DU bist ein Kind und auch Leidtragender.

Das Einzige was du mit deinen Geschwistern machen kannst, ist über eure Gefühle zu reden, wie besch.... ihr diese Entscheidung findet, dass es euch weh tut, Zukunftsängste, das volle Programm halt.

Es kann wesentlich schlimmer sein, mit Eltern unter einem Dach zu wohnen, die sich gegenseitig nur zerfetzen, ignorieren oder eine Atmosphäre der Kälte verbreiten. Außerdem schätze ich, die Zwei sind noch jung genug um noch einen Neustart wagen zu können und doch noch ihr Lebensglück zu finden- nur eben nicht gemeinsam.

Die Zeiten, wo man "wegen der Kinder" in einer unerträglichen Ehe aushalten musste, weil- was sollen denn die Leute sagen!- sind Gott sei Dank vorbei.

Allerdings verstehe ich dich seeeehr gut!

Ich bin übrigens ebenfalls ein Scheidungskind- und selber auch geschieden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten