Frage von Nichtgut2017, 32

Scheidung in USA, Vater damit einverstanden das Kind nach DE zieht. Wie lange dauert es bis das dt. Familiengericht die Sorgerechtsbestimmung uebernimmt?

Ich kann nicht nach Deutschland zurueck mit Kind ohne die Einverstaendnisserklaerung des Kindesvaters oder eines amerikanischen Gerichtsbeschlusses (was sehr schwer und mit sehr hohen Kosten verbunden ist). Also, haelt mich der KV in der Zwickmuehle und ich muss im Prinzip allem zustimmen was er will dass er mich eben nach DE mit dem Kind laesst, ansonsten muss ich hier in den Staaten bleiben.

Meine Frage ist, wenn ich all seinen Bedingungen zustimmen sollte, wie schnell ich das dann in Deutschland abaendern kann? Beispielsweise, will er nicht mehr Unterhalt zahlen falls er mich nach DE laesst aber trotzdem Besuchsrecht haben usw. Die Bedingungen sind extrem aber die amerikanischen Anwaelte haben gemeint, ich soll zustimmen so dass er mich nach Hause laesst.

Antwort
von lasterfahren, 3

du kannst garnichts abändern in deutschland. ihr habt weiterhin gemeinsames sorgerecht und er wird dich knebeln mit einer umgangsvereinbarung. wenn du diese nicht einhältst, wird er kurz und bündig das kind im schnellverfahren zurückführen lassen.

das umgangsrecht musst du zulassen, da es das recht des kindes ist. wenn du also auswandern willst nach deutschland, dann wirst du die kosten des umgangs tragen müssen und das wirst du sicher können, sonst solltest du nichts versprechen oder zustimmen was du nicht leisten kannst. wen er die kosten tragen soll für die monatlichen flüge zwischen usa und deutschland, dann ist es verständlich das kein unterhalt mehr fließt, da er davon die umgänge bestreitet oder verpflichtest du dich dies zu übernehmen?

Antwort
von Shany, 22

Solltest mal beim FG nachfragen

Antwort
von Menuett, 16

Die Frage ist zu kurz und enthält keine Information.

Was hat das Familiengericht in Deutschland mit dem Gericht in den USA zu tun?

Wenn dieser richterliche Beschluss steht, dann interessiert sich hier doch niemand dafür.

Dann ist das so.

Den Beschluss würde ich übersetzen lassen, für den Fall, dass der mal gebraucht wird.

Kommentar von Nichtgut2017 ,

Menuett - Das Problem ist dass er Bedingungen stellt die extrem sind aber ich bereit bin zuzustimmen, dass ich eben nach Hause kann mit Kind. Der KV - will nicht mehr zahlen, aber trotzdem unseren Sohn alle zwei Monate in DE besuchen koennen. Er will mit dem Kind reisen koennen, er will das unser Vertrag ueber dem Haager Abkommen steht falls es zu Schwierigkeiten kommt. Ich will all dem nicht zustimmen aber komme nicht von hier weg. Sobald ich auf deutschem Boden bin, kann ich das Ganze dann beim deutschen Familiengericht anfechten oder nicht?

 

Kommentar von Menuett ,

Nein, Du kannst amerikanisches Recht nicht auf deutschem Boden anfechten.

Was sagt denn Dein Anwalt in den Staaten dazu?

Kommentar von lasterfahren ,

nein das kannst du nicht. die dinge denen du zustimmst, sind für dich bindend. wenn du diese nicht einhältst und dich gegen seine rechte stellst: er hat umgangsrecht und kann in dieser zeit tun was er will, reisen wohin er will und mit wem er will. - dann wird er das kind zurückfordern und da sehen gerichte rot, wenn die rechte des kindes beschnitten werden.

Kommentar von Menuett ,

Nun ja, das Kind kann er nur hier in Deutschland zurückfordern...

Die Deutschen werden sein amerkanisches Umgangsrecht nicht durchsetzen.

Wenn es zu Streitigkeiten kommt und das Kind lebt hier.

Und er bekommt das Kind gesichert nicht mit, wenn die Gefahr besteht, dass es nach den USA verschleppt wird.

Kommentar von lasterfahren ,

du vergisst eine sache: das kind hat das recht seine heimat zu besuchen, das kind ist amerikanischer staatsbürger und somit kann er es in den usa einfach einbehalten und stellt mutti vor vollendete tatsachen. er kann ihr auch bei weiteren theater einfach erklären, das kind bleibt bei mir, du kannst hingehen wo du willst. wir reden von trumpland und nicht von deutschland.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community