Scheidung - was steht mir zu?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Tut mir leid, aber wie naiv muß man sein, auf so einen herein zu fallen?

Woher weißt du , was er bezieht, wenn keiner weiß, wo er überhaupt ist?

Da sehe ich ziemlich schwarz für dich, überhaupt etwas zu bekommen, kannst dich ja mal an einen Anwalt wenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Anwalt habe ich. Der macht momentan aber nichts. Tja, da bin ich wohl voll auf die Nase geflogen. Und er macht munter weiter. Danke für Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm einen Anwalt, das ist zu komplex, ohne wird ews keine Lösung geben, das muß vor Gericht entschieden werden wenn man sich aussergerichtlich nicht einigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Kurzzeitehe unter 3 Jahren , die in die Hose geht, ist jeder für sich selber verantwortlich

Dein Ex muß nicht für Dich aufkommen, nicht Deine Miete oder gar Kaution tragen oder sonstwas bezahlen..

nur wenn Du wegen der Erziehung eines gemeinsames Kindes vorübergehend nicht arbeitest .. höchstens bis Kind 3 Jahre ist .. steht Dir dann Unterhalt zu, sollte er Leistungsfähig sein.. fürs Kind kannst Du ggf. UVG erhalten..

wenn Du mit ihm einen Kaufvertrag über die gebrauchten Möbel abgeschlossen hast , kannst Du die Summe gerichtlich einfordern..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflegemonster
02.01.2016, 12:09

Nochmal. Ich will momentan keine Kohle von ihm. Ich gehe wieder arbeiten, auch damit ich unsere gemeinsamen Schulden abzahlen kann. Keine Kinder! Ich möchte Gerechtigkeit......

0

solange keine kleinen Kinder da sind gibt es nach der neuen Regelung keinen Unterhalt mehr da jeder für sich selber sorgen muss bzw. soll

Abgesehen davon ist laut deiner Schilderung bei ihm eh nix zu holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum laßt ihr (Ex-)Frauen das mit euch machen? Warum überläßt du ihm deine Wohnungseinrichtung? Fordere sie zurück, spätestens bei der Wohnungsräumung.  Für ihn ist es doch ein Erfolgskonzept, auf Kosten anderer zu leben. Also kein Wunder das er immer so weiter macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflegemonster
02.01.2016, 11:59

Weil ich ein Mensch bin, der noch an die große Liebe glaubte. Und weil die Vereinbarung war, dass er mich nach Auszug im April letzten Jahres finanziell unterstützt. Da war er noch arbeitend.

0

klingt alles ganz nach einer RTL-SoapFolge, die ich gerade vor kurzem zufällig sah o.O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflegemonster
02.01.2016, 11:58

Ich weiß :) Recht filmreif die Sache :(

0

Als Tipp, setz dich mit deinem Mann hin und besprecht was jeder bekommt. Hab auch kein Problem damit wenn er etwas mehr kriegt als du. Wenn ihr anfangen wollt das mit Anwälten zu regeln kriegt ihr am ende beide garnichts weil das alles für die Gerichtskosten u.s.w. draufgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
02.01.2016, 11:53

du hast aber schon gelesen, daß er nicht auffindbar ist, wie soll sie sich dann mit ihm zusammen setzen?

1

So unschön es auch ist - aber hier wird dir niemand helfen können. Du musst zu einem Anwalt. Wahrscheinlich wirst du gar nichts bekommen, denn wenn er unauffindbar ist und Hartz IV bezieht - wovon soll er denn dann zahlen?

Woher weißt du denn, dass er ALG II bezieht? Wenn er das bezieht, dann muss ein Wohnort vorhanden sein.


Lasse dich bitte anwaltlich beraten und vielleicht hat er einen Rat für dich. Alles Gute!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflegemonster
02.01.2016, 11:57

Die Frage war nicht, dass er zahlt. Gehe arbeiten. Will keinen Unterhalt. Er hatte nichts, als er zu mir kam. Ich hatte ihn finanziell unterstützt, eingekleidet, etc. Ja, ich hatte Mitleid, und war verliebt..

0