Scheidensenkung wer kennt sich aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In solchen Fällen können Frauenärzte ein Pessar einsetzen, um die Scheidenwand zu stützen.

Des weiteren kann je nach Schwere der Senkung eine konsequente Durchführung von Beckenbodengymnastik (i.V. mit Training der Bauchmuskulatur) hilfreich sein. Deshalb hat der Arzt Sie vermutlich auch zur KG geschickt.

Körperlich anstrengende Arbeiten wie z.B. schweres Heben/Tragen und alles was großen Druck auf den Bauchraum bzw. Beckenboden ausübt, würde ich vermeiden.

Ob das alles jedoch hilfreich ist, hängt, wie gesagt, davon ab, wie ausgeprägt die Senkung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Termin im Beckenboden Zentrum hast, dann mußt du bestimmt gezielt Übungen machen, also abwarten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schwer zu sagen was los sein könnte oder gar zu helfen aus der Ferne. Am besten du beobachtest es weiter, falls was ungewöhnliches ist und erzählst alles bei deinem Termin im Beckenboden-Zentrum.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diekleinefee111
28.08.2016, 19:03

Hab schon einen termin am 8.9 in nen beckenboden zentrum.muss ich angst haben das mir was raus fählt in 3 wochen fliegen wir in denn urlaub!

0