Frage von JACE5, 46

scheidenpilz. wie behandeln ohne rezept?

ich habe sehr wahrscheinlich scheidenpilz, habe mich im netz mal schlau gemacht. möchte aber ungern einen arzt aufsuchen, medikamente gibt es ja auch rezeptfrei in der Apotheke. das problem: Ich habe gelesen, dass man mit Vaginaltabletten behandeln muss, die in die scheide eingeführt werden. Da ich allerdings schon Probleme mit tampons habe(ich habe es noch nie geschaft eines hineinzutun) glaube ich auch wenig, das es mit diesen Tabletten klappt. gibt es noch andere wege? wer hat erfahrung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tincheng78, 35

Hey!

Da gibt es leider keine andere Möglichkeit. Die Vaginaltabletten sind immer dabei da es nicht reicht nur die Äusseren Stellen der Scheide zu behandeln. Der Pilz würde sich nach oben ausbreiten und immer wieder kommen.

Zu den Tabletten gibt es ein einführstäbchen und es ist um Einiges einfacher als ein Tampon zb. !

Kadefungin 3 zb. ist ganz gut und du bekommst es online oder in der Apotheke

Antwort
von PhoenixXY, 45

Lass dich doch mal ausführlich durch den "Pillendreher" beraten...

Antwort
von Antwortster420, 33

Du beantwortest dir deine Frage doch schon selbst... Also los husch husch zur Apotheke.

Antwort
von TomyGun, 46

Wie hast du den Pilz bekommen?

Kommentar von JACE5 ,

keine ahnung. jedenfalls nicht durch Geschlechtsverkehr

Kommentar von hauseltr ,

Sei nicht so neugierig! Das geht dich nichts an!

Kommentar von Kreidler51 ,

Durch ungewaschene Finger.

Kommentar von TomyGun ,

Ich bin so neugierig wie ich will und das lasse ich mir von dir doch nicht sagen! So sieht es aus - Durch ungewaschene Finger!

Kommentar von TomyGun ,

verbieten*

Kommentar von Tincheng78 ,

Ein Vaginalpilz hat in den Seltensten Fällen etwas mit Unreinheit oder Geschlechtsverkehr zu tun....Nur mal so...

Bei einem schon geschwächten Immunsystem(durch Erkältung ect.) oder ganz besonders nach oder während Einnahmen von Antibiotika schleichen sich gerne mal Pilzinfektionen ein. Die kann man sich schnell im Schwimmbad, auf fremden Toilette oder auch nur durch das Tragen von "falscher" Unterwäsche einfangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community