Frage von Julia09071997, 69

Scheidenpilz, komplett ausgetrocknet, was tun (Fenizolan)?

Hallo zusammen, ich habe letzte Woche ein Antibiotika verschrieben bekommen und zack, Freitag war auch schon der Pilz da. Dass das passieren kann, wusste ich schon vorher und hab beinahe darauf gewartet...

Ich hatte schon zwei mal einen Scheidenpilz und beide Male wurde mir von meiner Frauenärztin eine Fenizolan Kombi verschrieben, das hatte auch immer super geholfen. Daher bin ich diesmal einfach so zur Apotheke gegangen und habe mir das selbe Mittel wieder geholt. Bei den letzten Anwendungen des Medikaments habe ich direkt am nächsten Morgen nach der Einnahme des Zäpfchens eine große Besserung verspürt. Diesmal ist das aber leider nicht so. Als ich heute morgen aufgewacht bin fühlte es sich sogar noch schlimmer an und der weiße Ausfluss vom Medikament war auch stärker als sonst. Den Tag über musste ich viel Laufen und der Schmerz wurde immer schlimmer. Ich habe das Gefühl, dass mein Intimbereich komplett ausgetrocknet ist und die kleinen Haarstoppel kratzen unangenehm, nur trau ich mich nicht sie wegzurasieren, da alles so empfindlich ist. An einer Stelle ist sogar die Schamlippe ein wenig eingerissen.

Soll ich mit der Behandlung durch die Fenizolan 2% Creme weitermachen, trotz keiner festgestellten Besserung und eingerissener Schamlippe? Da ich erst Donnerstag Nachmittag zum Arzt gehen kann, hat jemand Tipps, was ich bisher noch gegen die unerträglichen Schmerzen tun kann?

Ich werde beinahe wahnsinnig mit dem Schmerz, ich hoffe jemand kann mir helfen.

Liebe Grüße, Julia

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Predbabe, 19

Der Scheidenpilz nach Einnahme eines Antibiotikas ist aufgrund erhöhter Milchsäure in der Scheide.

Ich an deiner Stelle würde das Präparat weiternehmen, aber möglichst morgen zum Frauenarzt gehen. Wenn du keinen sofortigen Termin bei deinem Frauenarzt bekommst, gehst du am Besten in die Notaufnahme. Dort sind in den meisten Fällen immer Gynakologen vor Ort.

Um das Brennen und den Juckreiz zu minimieren, lege dir in ein Handtuch gewickelte Kühlpatrone auf deine Scham

Gute Besserung

Predbabe

Kommentar von Julia09071997 ,

Morgen kann ich leider nicht zum Frauenarzt, da er nur während der Schulzeit auf hat und ich nicht in meiner ersten Woche fehlen kann.. Aber mit der Notaufnahme ist es dann vielleicht doch eine gute Idee wenn es morgen noch garnicht wieder besser ist.
Ich glaub ich werde dann doch noch einmal die Creme anwenden, war mir nur nicht sicher, weil sie halt scheinbar noch mehr ausgetrocknet hat als es eh schon ist.
Und vielen Dank für den Tipp mit dem kühlen, ich glaub das versuche ich direkt mal. Momentan brennt es auch nur und juckt nicht mehr.

Kommentar von marit123456 ,

Total daneben.

Das Milieu der Bakterienflora der Vagina verändert sich mit Abtötung der vorhandenen Bakterien durch das Antibiotikum. So kann der Pilz erst Überhand gewinnen und gedeihen.

Es gibt Tampos mit Milchsäure, die helfen, die Flora wieder aufzubauen. Man kann auch einen Tampon in Joghurt tränken und diesen einführen, das ist die günstige Version.

Dennoch muss der Pilz behandelt werden und zurückgedrängt werden. Kühlung ist bei Entzündungen eine nette Idee, jedoch gegen Juckreiz leider wenig hilfreich.

Kommentar von Predbabe ,

Erwischt, hab meinen Post grade nochmal durchgelesen. Ein Scheidenpilz ist natürlich meistens aufgrund GERINGER Milchsäure(bakterien) zustande gekommen! :(

Antwort
von MatthiasHerz, 17

Wenn Du Schmerzen hast, wähle den Notruf 112 oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116117 und lass Dir helfen.

Vielleicht hat das von Dir gekaufte Präparat einen anderen Wirkstoff, als das von Deiner Ärztin verschriebene.

Gute Besserung.

Antwort
von marit123456, 13

Hallo Julia,

nimm die Creme auf jeden Fall für den äußeren Intimbereich! Da wirkt es innerhalb von 24 Stunden massiv lindernd.

Daß die Tablette innerhalb kurzer Zeit sich auflöst und rausläuft, ist der Sinn und Zweck dieser Sache. Neben der Vaginaltablette muss zwingend eine Behandlung außen stattfinden.

Mach mal und dann geht es dir morgen schon besser. Viel hilft nicht mehr, aber nimm auch nicht zu wenig Creme und verteile es vor allem gründlich auch in den Falten der Schamlippen.

Hände waschen nicht vergessen.

Kommentar von Julia09071997 ,

Die Creme habe ich nun schon zwei mal äußerlich angewendet nur wirkte es halt eher kontraproduktiv, da ich so ausgetrocknet bin seit dem. Kann man die denn wirklich trotz aufgerissener Stellen noch verwenden?

Kommentar von marit123456 ,

Hautläsionen durch den Pilz und durch das Kratzen sind normal. Ja, das brennt dann zwar erst mal, aber es beseitigt den Pilz.

Mach den Gyn-Termin ultradringend!

Antwort
von Anaschia, 9

Bio-Kokosöl hilft super.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community