Frage von QUEENselle, 181

Scheide verengt? Bekomme kein tampon rein?

Ich hab bis jetzt immer Binden und slipeinlagen benutzt. Mich hatves auch och nur zu tampons gereizt. Bis ich mal einfach so aus Neugier meiner mama ihre Tampons (o.b., normal Größe) benutzt habe. Ich habe sie nie richtig rein gemacht bzw habe ich mich nicht getraut. Und da sie mich dann gestört haben und es weh getan hat habe ich sie wieder raus gemacht mit dem Gedanken sie sind zu groß. Dann habe ich mir welche gekauft (Größe mini von Camilla) . und ich habe jetzt so oft schon versucht sie rein zu bekommen aber es geht nicht. Ich habe schon jede Stellung versucht habe Vaseline ran geschmiert und und und,... Aber es geht nicht es Tut so sehr weh! Das ist so ein mega brennender Schmerz! Jetzt zu meinen Fragen! ~Ist meine Scheide verengt? ~Ist meine Scheide innen entzündet? ~schlechte Marke? ~Sollte ich zum Frauenarzt gehen (war noch nie dort!)? ~ oder was kann es sein!? ~Tipps? Tricks? Ich bin euch so sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von obonline, Business Partner, 89

Liebe QUEENselle,

ganz bestimmt brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Mit etwas Übung wir dir die Verwendung von o.b. Tampons bald leichter fallen.

Wenn du zum ersten Mal Tampons verwenden willst, so nimm' zuerst eine der kleinsten Größen, o.b. ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung amstärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b.Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hinein geschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Wir bitten dich, die Gebrauchsanweisung der o.b. Tampons gründlich zu lesen. Dort findest du noch weitere wichtige Hinweise und Ratschläge zur Hygiene und zur Verwendung von o.b. Tampons.

Viele Grüße, dein o.b. Team.

Antwort
von WisdomOwl, 92

Vielleicht saß er trotzdem noch nicht richtig, denn dann würde man ihn gar nicht mehr merken. Kannst du vielleicht deine Mutter nach Tipps fragen? Hast du das gemacht, als du deine Tage hattest? (Falls nein, liegt es daran, das Einführen von Tampons kann nämlich weh tun, wenn man nicht "feucht" genug ist.)

Ansonsten würde ich erstmal abwarten und bei Binden bleiben, vielleicht geht es ja in einem Jahr besser?

Kommentar von QUEENselle ,

ich bekomme ihn ja gar nicht erst rein! vllt 1-2cm und das war weil ich das dann nicht mehr aushalte da es so sehr weh tut . danke trotz dem :)

Kommentar von WisdomOwl ,

Dann hast du ihn vermutlich falsch reingeschoben, hast du versucht immer vorsichtig etwas in der Richtung zu variieren?

Antwort
von Pangaea, 70

Ich glaube, du verkrampfst dich einfach viel zu sehr, und vielleicht stimmt auch die Richtung nicht.

Einfacher Trick: Probier es erstmal ohne Tampon.

Hände waschen und dann vorsichtig mit dem Finger in die Scheide reintasten. Du kannst dir mit deinem eigenen Finger nicht wehtun - das kann niemand - denn du hast ja "Fingerspitzengefühl". Es geht nicht gerade nach oben, sondern schräg nach hinten-oben, manchmal ein klein bisschen um die Kurve. Wie gesagt, mach langsam und vorsichtig, dann kann dir nichts passieren.

Du erreichst damit zwei Dinge: Erstens weißt du nun ganz genau, wo es langgeht, und zweitens hast du gleich mal getestet, ob der Tampon passen wird. Wo der Finger passt, passt der Tampon auch.

Dann wäschst du dir nochmal die Hände, packst den Tampon aus, ziehst ein- zweimal kurz und kräftig an der Schnur (um zu testen, ob die fest ist) und schiebst dann den Tampon bis ganz nach hinten in die Scheide. Er sitzt richtig, wenn du ihn gar nicht mehr spürst. Easy.

Wechseln solltest du, wenn der Tampon ganz voll ist (das erkennst du daran, dass sich die Schnur rot färbt von Blut), aber spätestens nach etwa 12 Stunden. Einfach vorsichtig schräg nach vorne-unten an der Schnur ziehen.

Kommentar von QUEENselle ,

okey danke, so werde ich es mal versuchen :)

Antwort
von ozlemo, 33

Hallo Liebes,

ich habe auch jahrelang probiert einen Tampon rein zu bekommen.
Ein paar Tipps von mir:
Nimm dir einen Spiegel und schau die Öffnung genau an.
Ich benutze heute noch Kaufmans kindercreme, Schmier ihn drauf dann gleitet er besser.

Ich wünsche dir weiterhin noch viel Glück 🍀

Kommentar von ozlemo ,

Ah was ich noch dazu schreiben wollte, deine scheide kann nicht zu eng sein. Denk immer daran da passt ein Baby durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community