Frage von micknewham, 76

Scheibenbremse entlüften bringt nichts?

Also ich beschreibe mal wie ich meine Tektro hdc 300 entlüftet habe: Also als erstes habe ich den Bremssattel ausgebautt.Danach habe ich oben an dem Behälter die bleed schraube geöffnet und dann den schlauch mit dem adapter in eine leere flasche. Dann habe ich unten die Spritze mitt einem schlauch angesetzt und habe den bleed port geöffnet und die Spritze mit 25ml leer gedrückt so das keine lüft rein gedrückt wird als mit bisschen rest in der spritze. Dann habe ich die Bleed port schraube zu gemacht und oben den schlauch abgenommen und den behälter der bremse zugeschraubt. Und dann habe ich das hintere rad wieder draufgemacht.Aber sie hat immernoch einen schwammigen druckpunkt und hat keine bremskraft. Aber die vordere hat richtig power.

Antwort
von gerolsteiner06, 54

So wie Du es beschreibst hast Du Bremsflüssigkeit reingedrückt und vermieden daß Luft dazu kommt. Aber dein Problem ist ja wohl (so verstehe ich es), daß schon Luft drin  ist, die raus muß.

Du mußt also kontrolliert die Brensflüssigkeit rausdrücken, dabei vermeiden, daß Luft ins System kommt und immer wieder nachfüllen.

Wie alt ist die Bremsflüssigkiet ? Gibt es einen Serviceplan, wann sie ausgetauscht werden muß ?

Kommentar von micknewham ,

wie kann ich die bremsflüssigkeit kontrolliert herausdrücken? und die bremsflüssigkeit ist  ca. 1 Jahr alt und es hat angefangen nach dem winter 2015

Kommentar von gerolsteiner06 ,

Keine Ahnung wie Du das machen mußt. Ich kenne mich nur bei Autos aus.

Es kann auch sein, daß sie Wasser gezogen haben. Bremsflüssigkeit nimmt sehr leicht Feuchtigkeit auf und verliert dadurch an Druckfestigkeit. Aber 1 Jahr sollte eigentlich kein Problem sein.

Versuche mal die Herstellerseiten abzuklappern, dann zur  Fahrradwerkstatt deines vertrauens gehen.

Zur Ursache habe ich hier was gefunden:

https://www.gutefrage.net/frage/tektro-hdc-300-vorne-ohne-bremskraft

Antwort
von ghost40, 35

Durch das "auf den Kopf stellen" hast du die Luft nun im Bremssattel und nicht im Griff. Wenn du jetzt die Flüßigkeit vom Bremssattel aus durchdrückst bekommst du die Luft nie raus. Wie kommt man überhaupt auf die Idee das Rad auf den Kopf zu stellen?

Bring das Rad zu deiner eigenen Sicherheit lieber in eine Fachwerkstatt.

Kommentar von micknewham ,

Auf die idee kommt man wenn man das hintere Rad ausbauen will.

Kommentar von ghost40 ,

Jeder wie er kann :-)

Kommentar von micknewham ,

ich habe es jetzt ohne das auf den kopf stellen gemacht indem ich meinen bremssattel ausgebaut habe und dann die bremse entlüftet habe doch da kamen auch nie luftbläschen aus dem wo es rauskommt nicht einmal beim ersten mal woran kann das liegen?

Kommentar von ghost40 ,

Dazu am besten zuerst den Bremssattel selbst entlüften, also Spritze dran und ziehen. Oben am Ausgleichsbehälter aber die Schraube noch NICHT öffnen damit du nichts nachsaugst (alternativ dazu kannst du den Bremshebel ziehen und mit einem Gummiband fixieren). Jetzt die mit Flüßigkeit gefüllte Spritze (diese vorher auch entlüften, also wie beim Artzt etwas durchdrücken) am Bremssattel aufschrauben, Griff lösen (oder Schraub auf) und nach oben durchdrücken.

Kommentar von micknewham ,

was heißt "alternativ dazu den bremshebel fixieren" soll ich das machen nachdem ich den bremssattel entlüftet habe, oder wie meinst du das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten