Frage von NIGHTHALKER, 50

Scheckbetrug Definition?

Hallo Leute, kann mir vielleicht jemand von euch erklären was man unter Scheckbetrug versteht? Klar also einiges weiß ich auch beispielsweise das es Auslandsscheck sind. Aber es gibt ja auch noch den diesen Kettenbetrug. Das man von Bank zu Bank geht mit Schecks und sie sich auszahlen lässt ohne das Geld zu haben oder irgendwie so. Kann mir das vielleicht noch jemand richtig erklären? Nicht so wie ichs erklärt habe haha.

Danke schon mal.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von NSchuder, 50

Einen Scheckbetrug begeht derjenige, der zum Zeitpunkt der Ausstellung eines Schecks genau weiß, dass dieser bei Vorlage nicht bezahlt werden kann.

Geht der Scheck-Aussteller allerdings berechtigt davon aus, dass bei Vorlage des Schecks genügend Deckung vorhanden sein wird und das Konto nur bei Ausstellung des Schecks keine ausreichende Deckung aufwies, dann handelt es sich nur um Scheckmißbrauch.

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/2702/scheckbetrug-v8.html

Kommentar von NIGHTHALKER ,

Ok danke dir. Weißt du auch etwas über diese "Kettenschecks"?

Kommentar von NSchuder ,

Nein, den Begriff habe ich auch noch nie gehört - und ich habe Bankkaufmann gelernt.

So wie Du das beschreibst, indem jemand von Bank zu Bank geht und sich denselben Scheck immer wieder auszahlen lässt, das geht auch gar nicht, denn selbst wenn jemand bei der Bank des Ausstellers des Schecks vorstellig wird und sich den Scheck auszahlen lässt, behält die Bank daraufhin natürlich den Scheck und gibt ihn demjenigen natürlich nicht wieder mit. Andere Banken würden den Scheck nur zur Gutschrift auf ein Konto annehmen und auch dort wird der Scheck selber dann einbehalten.

Ich wüsste also nicht wie sowas funktionieren soll.

Etwas anderes wäre es, wenn jemand denselben Scheck immer wieder Einlösen möchte, z.B. indem er Kopien von einem Scheck herstellt und dann diese bei verschiedenen Banken zur Gutschrift einreicht. Das wäre dann aber eine Urkundenfälschung, denn ein Scheck ist eine Urkunde im Sinne des Gesetzes.

Kommentar von NIGHTHALKER ,

Ne also mir wurde mal erzählt das es Betrüger gibt, oft aus Osteuropa, die sich irgendwie bei einer Bank nen Scheck holen und den einlösen sich bei einer anderen Bank wieder einen holen irgendwie so in der Art. Also das Konto ist nie gedeckt. Und in diesen Paar Tagen spielraum wo das Geld erst danach abgebucht wird ist der Scheck schon eingelöst und die nehmen den nächsten. Weiß aber nicht wie ich das erklären soll.

Antwort
von Skibomor, 37

Scheckbetrug ist es z.B. schon, wenn man einem Verkäufer wissentlich einen ungedeckten Scheck zur Bezahlung aushändigt. Scheckbetrug ist auch, wenn Du auf einem Scheck die Unterschrift fälschst.

Google kann es Dir aber besser erklären!


Kommentar von NIGHTHALKER ,

Habe bei google leider nichts gefunden. Unter welchem Begriff finde ich das denn? Habe Scheckbetrug Definition eingegeben.

Antwort
von DrDralle, 28

Strafgesetzbuch (StGB) § 263 Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Der Versuch ist strafbar.


Scheckbetrug ist Betrug unter Zuhilfenahme eines Schecks
Da der Betrug im Sinn des § 263 StGB nur bei Vorsatz des Täters und Bereicherungsabsicht gegeben ist, handelt es sich nicht um einen Scheckbetrug, wenn lediglich im Zeitpunkt der Begebung des Schecks keine Deckung vorhanden ist, der Aussteller aber den Scheck begeben hat, weil er annahm, dass sie bei Vorlegung vorhanden sein würde.

Kettenbetrug?? Du meinst wohl Kettenbrief (Make Money Fast), ebenfalls eine Betrugsmasche ( Schneeballsystem).
Das ganze vermengst du dann noch mit einer als "Loch auf, Loch zu"  Berugs-Metode. Die so funktioniert, dass man erst nach Erhalt der 2. Lieferung die Erste Lieferung bezahlt.....


Kommentar von NIGHTHALKER ,

Ja stimmt das kann sein danke dir. :)

Antwort
von remmli, 24

Eine Straftat versteht man unter Scheckbetrug!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten