Frage von fragezuwohnung, 98

Schaumbildung des Urins nur bei manchen Urinalen?

Hi Leute,

vorweg, das ist kein Spaß.

Noch vor einigen Tagen habe ich mich hier erkundigt, warum mein Urin schäumt. Das macht mir sehr viel Angst. Nun habe ich ein bisschen nachgeforscht, es schäumt tatsächlich NUR wenn ich mit einem harten Strahl ins Urinalbecken mache.

Das merkwürdige dabei ist: Wir haben hier in der Wohnung zwei Urinale. Ein neues, welches ordnungsgemäß läuft, zieht das wasser ab etc. Und ein altes, das läuft nicht so richtig bzw. nur schwer ab. Also es ist nicht verstopft oder so, aber der Sog fehlt. Auch wenn man spült, es läuft immer nur wasser dazu, aber man sieht nicht, wie es erst einmal alles kokmplett absaugen tut.

Nun ist es so, dass JEDES mal wenn ich in das kaputte Urinalbecken uriniere, diese Schaumblösschen entstehen, aber die bleiben auch über Minuten. Selbst durch spülen halten die sich hartnäckig. Bei dem neuen Urinal bildet sich ganz kurzfristig Schaum (3 Sekunden), aber dann sind die blässchen sofort weg.

Auf den ersten Blick ist das beruhigend, das zeigt mir ,dass mein Schaum im Urin wohl nur durch den Strahl kommt, aber nun frage ich mich noch mal, wie das am Urinal liegen kann.

Vielleicht kann jemand meine These unterstützen. Ich glaube nicht, dass es zufällig so war. Ich glaube, dass es jedes mal so stark schäumt im kaputten Urinal. Aber ich konnte es noch nicht konstkat testen.

Grüße, fragezuwohnung

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von andie61, 64

Das alte Urinal wird eine rauhe Oberfläche der Keramik haben,da kann das Eiweiss das im Urin ist besser haften und bleibt da länger hängen,im neuen läuft der Urin auf der neuen glatten Fläche sofort ab.Du solltest Deinen Urin auf Eiweiss testen lassen,und einmal die Nierenwerte über das Blut bestimmen lassen.

Kommentar von user8787 ,

Wäre soviel Eiweiß im Urin das es derart reagieren könnte, würde ich mir wegen dem Schaum keine Gedanken mehr machen. 

Die Nieren wären fertig...

Kommentar von andie61 ,

Ob Du Dir Dir dann keine Sorgen mehr machen würdest war nicht die Frage,und Eiweiss im Urin kann zu stärkerer Schaumbildung des Urins führen ohne das die Nieren  fertig sind,ich habe eine Möglichkeit aufgezeigt,und zu einer Untersuchung geraten,Du machst es Dir etwas zu einfach es mit Reiniger abzutun,das halte ich auch für mehr als oberflächlich,und was jemand anderes mal nicht wusste spielt hier auch keine Rolle so wie Du es in Deinem weiteren Kommentar angibst!

Kommentar von user8787 ,

Machst du dir Gedanken, besorge dir beim HA einen neutralen Urinbecher und gebe eine Probe ins Labor.

Ich halte nichts! von anonymen medz. Fendiagnosen. :o) 

Kommentar von andie61 ,

Habe ich zu irgend etwas anderem geraten?Wo siehst Du hier bitte eine Ferndiagnose,ich habe nur aufgezeigt worin der Unterschied zwischen den beiden Urinalen liegen könnte,und ich habe auch zu einer Urinuntersuchung und ggf einer Blutuntersuchung geraten,und ich frage mich warum Du dann hier überhaupt antwortest wenn Du nichts sinnvolles beizutragen hast?!

Antwort
von user8787, 60

Vorsicht mit deinen Ängsten.

Fast jedes WC ist heute mit einem chem. Reiniger bestückt. Beim urinieren schäumt es dann entsprechend. 

Machst du dir Gedanken, besorge dir beim HA einen neutralen Urinbecher und gebe eine Probe ins Labor. 

Kommentar von andie61 ,

Beide Urinale sind wohl in der eigenen Wohnung,ich gehe davon aus der Fragesteller wüsste wenn WC Reiniger zum Einsatz kommen.

Kommentar von user8787 ,

Wir hatten die Frage schon mal, da wusste der TE nicht das die chem. Reiniger zur Schaumbildung neigen. 

Seit er ohne chem. Zusätze uriniert schäumt auch nix mehr. 

Kommentar von andie61 ,

Was hat die eine Frage von wem auch immer mit der Frage hier zu tun,damit machst Du es Dir sehr einfach!

Kommentar von user8787 ,

Medz. Ferndiagnosn halte ich generell für bedenklich, deshalb mein Zusatz: 

Machst du dir Gedanken, besorge dir beim HA einen neutralen Urinbecher und gebe eine Probe ins Labor.

Antwort
von rudelmoinmoin, 14

warum fragst du nicht einfach mal dein Doc, der kann es dir erklären, wenn du ihm eine Probe "schenkst" hier kann keine diese richtige Diagnose dir geben, keiner hat sie "gekostet"  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community