Frage von Sajidah, 52

Scharlach mit 28?

Bei meinem Kind (5) wurde gestern Scharlach diagnostiziert.
Antibiotika bekamen wir mit, das jetzt 10 Tage eingenommen werden sollte.
Sie bekam es gestern um:
12:00 - 18:00 - 00:00
Heute morgen um 07:30 nächste Einnahme um 15:30 und 23:30

Ist sie nun noch ansteckend?

Ich habe Kopfschmerzen und leichtes Ziehen in den Ohren, muss auch öfters Räuspern. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das dass Scharlach sein kann? Könnte es auch "nur" eine Erkältung sein? Muss ich den Schnelltest beim Arzt bezahlen?

Falls ich jetzt Scharlach hätte und morgen zum Arzt ginge könnte ich mein Kind erneut anstecken, obwohl sie Antibiotika nimmt?

Antwort
von Larimera, 34

Ich hatte vor Jahren na ähnliche Situation. Meine Tochter hat mir auch Scharlach "geschenkt" (war an meinem Geburtstag) war richtig heftig, ich lag 10 Tage komplett flach und es ging gar nix mehr. War kurz vor Krankenhaus.... Aber ich will dir keine Angst machen. Es muss nicht bei jedem so sein.
Geh morgen zum Arzt und lass dich untersuchen. Ich musste damals für den Test nix bezahlen. Wegen deinen Tochter und der Wiederansteckung brauchst du keine Angst haben. Durch das Antibiotika ist sie geschützt.

Gute Besserung.

Antwort
von Fairy21, 22

Glaube den musst du bezahlen.

Gehe besser zum Arzt.

Es könnte Scharlach sein , muss aber nicht

Also bei Kindern kostet  er , nach dem was ich gegoogelt habe, 3 €.

Ruf vorher in der Praxis an und frag ,:Was der Test kostet?

 Damit du die entsprechende Summe auch mitnehmen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten