Scharfes schiessen auf abgesperrtem Gebiet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"...Wie ist das geregelt?.."

Hier in Deutschland wirst Du nur eine scharfe Waffe besitzen dürfen, wenn Du die Voraussetzungen des WaffG erfüllst.

Wenn Du diese alle erfüllt hast, dann musst Du nur noch wissen, daß ausserhalb von Schiessstätten du nur als Jäger oder mit einer Erlaubnis nach §10, Abs. 5 WaffG einen Schuss abgeben kannst..

Streng genommen darfst Du bei uns noch nicht mal mit einer Schreckschusswaffe und kleinem Waffenschein an Silvester ausserhalb befriedeten Besitz schiessen.

Wollte mal einige meiner Alarmpatronen (12/40), die noch von meiner früheren Kieferle herumliegen mit meiner Coachgun an Silvester aus der Welt schaffen - Ausser den dreistelligen Betrag, der für eine einmalige Schiesserlaubnis abkassiert wird, wollte man mir alles mögliche noch vorgeschreiben, da hab Ichs bleiben lassen..

Und da gings es nur darum ein paar Gramm Scharzpulver zu "entsorgen", also ohne daß irgendwas, was als "Geschoss" gelten könnte, den Lauf verlassen hätte! - Einfach nur  mächtig Lärm machen (und hinterher ewig die Sauerei wieder aus den Läufen kriegen)

Also Silvester zum Verein und dort gemeinsam auf dem Vereinsgelände das neue Jahr "eingeschossen"..

Aber erst mal brauchst Du sowieso eine Waffe und damit ein Bedürfnis dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es muss gewährleistet sein, das die Patrone, bzw. das Geschoss das !!befriedete!! gelande nicht verlassen kann  auch nicht wenn man im 45° winkel nach oben feuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von milotom
18.06.2016, 21:50

Also ist es "erlaubt"? Kann ich das irgendwo nachlesen?

0
Kommentar von Laestigter
19.06.2016, 11:19

Scharfe!!! Waffe - Wenn Du auch nur irgend eine Ahnung vom WaffG hast, dann weist Du, was Du falsch geschrieben hast...

0

Nein - Waffen dürfen nur auf speziellen Schießständen abgefeuert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von milotom
18.06.2016, 21:53

Was heisst "speziellen" ich war auch schon auf Schiessständen. Besonders sind die nicht. 

0

Erst einmal hast du mein Mitgefühl.

Zu deiner Frage: Alles was mehr als 7,5 Joule hat braucht eine zertifizierte und zugelassene Schießstätte.

Es ist verboten auf privatem oder öffentlichem Grund zu schießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schießen auf eigenem Gelände ist nur mit Waffen die nicht mehr als 7,5 Joule Mündungsenergie haben erlaubt und nur dann, wenn das Gelände " befriedet " ist und die Geschosse das Gelände nicht verlassen können.

Sprich Luftgewehr im einen ( großen ) Garten geht unter bestimmten Umständen, alles andere aber nicht.

Und auch das erlaubte Luftgewehr schütz dich nicht davor, daß ein " besorgter " Nachbar in dir einen potentiellen Amokläufer sieht und das Sondereinsatzkommando ruft.

Das kann einem in Deutschland sogar passieren, wenn man mit dem Akkuschrauber auf dem Balkon hantiert.

Der deutsche Normalbürger ist durch jahrzehntelange Gehirnwäsche der linken Medien bezüglich allem was auch nur entfernt nach Waffe aussieht inzwischen maximal hysterisch......: mir wurde schon mal die Polizei auf den Hals gehetzt, weil ich etliches an Patronenhülsen und Munitionsschachteln ganz normal ( wie auch sonst ? ) im Hausmüll entsorgt habe.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung