Schaltkasten ok ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Hobbyelekroniker ist nicht gleich Elektrofachkraft.

Das was ich hier auf dem Bild gesehen habe Stufe ich als E-Fachkraft als Lebensgefährlich ein.Wenn Sie schon nach Anordnungen und Platzierung der Bauelemente Fragen, gleichzeitig aber sagen keine Kabelkanäle verwenden zu wollen, weiß ich nicht ob Sie das verbessern oder nur absegnen lassen wollen.

Meine fachliche Meinung: Nicht Inbetriebnehmen! Lebensgefahr!

Wenn Sie es ordentlich machen wollen, dann größeren Schaltschrank. Kabelkanäle verwenden. 230 V Leitungen und 24 V getrennt verlegen.

Richtige Leiter-Farben verwenden!

Allpolige  Absicherung für Pumpe und zusätzlich für das Netzteil. Und zwar deshalb weil ich vermute, das es kein Festanschluss sonder über einen Schukostecker gespeist wird und dadurch die Polung nicht festgelegt werden kann. Sekundär auch Absichern. Dabei die Ströme beachten. 

LS Schalter sind wohl eher nicht geeignet, da die gebräuchlichsten in diesem Fall viel zu Hohe Abschaltwerte für den Strom haben. Sekundär würde ich Feinsicherungen mit 2A T verwenden.

Nicht zu vergessen ist auch eine Sekundärerdung.

So wie das auf dem Bild aussieht kann ich nur abraten es einzuschalten.

Würde einer meiner Lehrlinge so etwas machen, würde ich Ihm einen anderen Beruf vorschlagen.

Die Funktion ist nur ein kleiner unbedeutender Teil. Das wichtigste ist die Sicherheit. Strom ist kein Spielzeug!!!

Die Anordnung der Elemente ist denke ich Ihr kleinstes Problem hierbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beta0946
20.09.2016, 18:33

Es wird kein Schukostecker verwendet, sondern alles ist fest verbunden. Tatsächlich werden 2 Pumpen verwendet, ein 2 poliger 16A LS für die vom Schütz gesteuerte 2,2 kW, ein 2 poliger 16A LS für einen 1kW Autoklaven. Die 24V kabel sind beide schwarz und entsprechend gekennzeichnet. Die übrigen Kabel sind je nach null/Phase blau/braun. Die Erdung ist an zwei enden mit der Haupterdung des Hauses verbunden. Da ich diesen Schaltkasten in Italien ohne z.B. Baumarkt bauen musste musste ich blöderweise auf kabelkanäle und rote kabel verzichten. Das Sicherheitsrisiko, welches durch diese Unordnung entsteht ist mir durchaus bewusst. Nächstes Jahr werde ich eine Ausbildung zu Betriebselektroniker beginnen, gefördert von einem Studium der Elektro- und Informationstechnik und mit diesem Wissen sofort die Fehler beheben. Vielen Dank für ihre Antwort :)

0
Kommentar von beta0946
20.09.2016, 18:34

*gefolgt statt gefördert

0
Kommentar von Marco912
20.09.2016, 19:20

Hallo beta0946,

wenn die Polung aufgrund des Festanschlusses bekannt ist, kann ein LS auch einpolig zur Sicherung des ganzen Systems verwendet werden. Die Pumpen würde ich eher mit Motorschutzschaltern sichern.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Ausbildung. Sie haben das Potential dazu. Nur die Ordnung und Sauberkeit in der Ausführung fehlt noch. Aber das bringt Ihnen Ihr Ausbildungsmeister dann schon bei. 

Es geht auch ohne Kabelkanal. Man kann die Leitungen auch mit Kabelbindern bündeln und sauber einlegen.

Was die Anordnung betrifft hätte ich es auch so gemacht.

0
Kommentar von beta0946
20.09.2016, 22:19

Vielen Dank :)

0

Interessante Verdrahtung.

Blau ist gelb und plus ist minus.

Anhand des Fotos ist überhaupt nichts zu erkennen. Ein Stromlaufplan wäre hilfreich.

Aber ein allpolig abschaltendes Schütz ist schonmal OK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beta0946
20.09.2016, 10:30

ich mein eher die Anordnung der Komponenten, also die Position im schaltkasten

0

Kann man so anordnen, das Display sollte auf Augenhöhe sein... Aber Verdrahtungstechnisch- such dir ein anderes Hobby 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beta0946
20.09.2016, 11:15

naja, ich hatte keine Kabelkanäle und weiss das es etwas doof gemacht ist. funktioniert aber

0

wer hier zu eine antwort gibt, ist Hellseher, sorry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?