Frage von zzztttzzz, 7

Schallreduktion in Wohnungen: Vergleich von Neu- und Altbauten?

Hi,

ich bin Student und auf der Suche nach einer Wohnungen. Aus verschiedenen Gründen ist es mir besonders wichtig, dass meine zukünftige Wohnung eine möglichst gute Schallreduktion hat. Einerseits möchte ich nicht von etwaigen Geräuschen der Nachbarn gestört werden, andererseits ist es ja auch für einen selber schön, wenn man nicht in allen erdenklichen Situationen über die eigene Lautstärke reflektieren muss.

Aktuell suche ich fast ausschließlich nach Neubauten, da mir gesagt wurde, dass die Schallreduktion dort deutlich besser sei als bei älteren Bauten. (auf den Immobilienseiten setze ich als Limit meistens etwa das Baujahr 1990.) Mache ich alles richtig, wenn ich eine maximal ruhige/schallisolierte Wohnung haben möchte? Oder gibt es auch ältere Bauten, die von der Schallreduktion mit Neubauten mithalten können? (Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel, aber ich würde gerne wissen, was der Normalfall ist.)

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Antwort
von MaggieSimpson91, 7

Also, ich kann dir leider keine professionelle Antwort geben, aber bei uns ist es so, dass wir in einem sehr jungen Mehrfamilienhaus wohnen (Bj 2003) und wir hier jeden noch so kleinen Laut quer durchs ganze Haus hören. Du musst dir echt vor Ort ein Bild von der Lage machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten