Frage von DerAssassine727, 84

Schafft man Programmierer zu werden ,ohne Mathematisch stark zu sein?

Antwort
von perhp, 12

Finde jetzt nicht, dass Mathematik das wichtigste ist beim programmieren. Von mir ausgesehen ist das logische Denken viel wichtiger, d.h. wenn du die Verbindungen nicht verstehst, dann wirst du nicht weit kommen.


Antwort
von cba321, 44

Für einfache Programme sind gute Mathematikkenntnisse eigentlich nicht erforderlich, sondern viel mehr Logisches Denken.

Antwort
von ByteJunkey, 23

Definiere "ohne Mathematisch stark zu sein" !

Kommentar von DerAssassine727 ,

kann + ; - ; / ; * rechnen ,aber bei geradenrechn. ,parabelrech. ,analysiss ,wurzel geht es berg ab. (wurzel fuer große Zahlen)

Kommentar von ByteJunkey ,

Oh du kannst kein Algebra... Na dann hast du schon mal ein großes Minus. Die Grundrechenoperationen sollte man können.
Bist du noch in der Schule und wenn ja, in welcher Klasse?

Kommentar von DerAssassine727 ,

in der 11 ,einfuehrungsphase

Kommentar von ByteJunkey ,

Ok. Bis zur welchen Klasse musst du machen? 12. oder 13.?
Also du solltest dich auf jeden Fall jetzt ins Zeug legen, weil das, was du jetzt und im Abi können solltest, wird auch teilweise beim Studium von dir verlangt. Bzw. es bildet die Grundlage für das neue, was du in der Uni / FH lernst. Und du weißt ja, wenn das Grundgerüst wackelig ist, stürtzt es irgendwann ein ;)

Antwort
von IDC16, 47

Es ist so gut wie nur Mathematik. Von daher, nein.

Antwort
von nk1006, 61

Kann man durchaus schaffen, allerdings hast du, wenn du mathematisch veranlagt bist, viele grundvorraussetzungen für das programmieren, z.b. logisches denken

Antwort
von Roderic, 32

Ja . Dann wärst du zwar immer noch ein Programmierer aber ein lausiger.

Antwort
von BoniCoca, 45

Nein, weil es aus Mathematik besteht, sprich Informatik.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten