Frage von BoserGandalf, 71

Schaffe nicht auf meine Kalorien zu kommen. Was tun?

Ich sxhaffe es nicht auf meine 3000 Kalorien am Tag zu kommen. Bin gerade in der Massephase. Trainiere seit 4 Monaten und habe schon 3 KG zu genommen. Ist recht gut egt. Gainz kommen auch. Am Bizeps habe ich 5cm zu genommen. Brustumfang 102cm.

Größe: 1,93
Alter: 16 1/2
Gewicht: 77

Bin also sehr groß und schlank und habe ein Problem suf meine Kalorien am Tag zu kommen. Esse unter Woche wenn ich Schule habe vielleicht gerade mal 2000 Kalorien!

Was kann ich tun?

Antwort
von AndiS19, 25

Erstmal kommst du ja offenbar damit gut klar, die Ergebnisse sind völlig okay.

Ich helfe mir an Tagen an denen es mal stressig ist oder wenig Zeit zum Essen bleibt, mit Obst. Bananen. Oder auch mal Proteinriegel.

Achte einfach darauf regelmäßige mal kleine Snacks zu essen. Insgesamt kommst du dann relativ zügig auf deine Kalorien.

Mir ging das am Anfang auch so. Hat sicher ein halbes Jahr gebraucht bis der Körper sich dem Training angepasst hat. Von einem Tag auf den anderen habe ich dann richtig Appetit bekommen und dann kamen auch die Kilos leichter drauf.

Antwort
von lebenaufInsel, 15

Protein shakes sind sehr hilfreich, wenn du deinen Eiweissbedarf und deinen Kalorienbedarf nicht über die normale Ernährung decken kannst.

Iss mehr, pack genügend Snacks ein, die du dazwischen immer wieder mal essen kannst.

Auch Protein Riegel sind hier sehr gut geeignet.

Achte darauf, dass du regelmässig ist, Morgen, Zwischendurch Snacks , Mittag , am Nachmittag und Abends.

Antwort
von f2C89, 15

Kurzer und einfacher Tipp: 1Liter Milch (1,5%) enthält knapp 500 kcal und 34g Eiweiß. Wenn du nicht auf deine täglichen Kalorien kommen kannst bzw. Keine Zeit hast, sind Lebensmittel wie milch sehr hilfreich, da man Kalorien in Form von "Flüssigkeit" viel einfacher aufnehmen kann.

Lg

Kommentar von BoserGandalf ,

Hat wiederrum aber auch (zu) viel fett!

Kommentar von JENSPETERH ,

zuviel Fett? Fett sind auch Kalorien ! 

Kommentar von JENSPETERH ,

voelliger Werbemist. Der Koerper kann das Eiweiss aus der Milch nicht richtig aufnehmen und die Knochen werden weich durch Kalziummangel, den die Milch hervorruft.

Was Du garantiert bekommst ist Durchfall und Alergien.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kalorien & Nahrung, 45

Hallo! Achte auf häufige Mahlzeiten und mache einfach weiter man braucht Geduld. Frage mal Google nach Martin Zawieja. Der sah in Deinem Alter ungefähr so aus wie Du. Viele Jahre später war er einer der stärksten Männer der Welt. Im Gewichtheben / Schwergewicht.

 Auch ich habe viele Jahre gebraucht um mein Gewicht aufzubauen. Und war anfangs ebenso unzufrieden und ungeduldig. 

Trainiere seit 4 Monaten und habe schon 3 KG zu genommen

Das ist eigentlich sogar zu schnell, alles Gute.

Antwort
von apachy, 15

Was sollst du da schon tun können. Essen. Kriegt man nicht genug runter, dann müssen die Lebensmittel eben eine höhere Kaloriendichte haben. Als Snacks eigenen sich da Nüsse. Bei Milchprodukten die Vollfettprodukte und nicht die Magerprodukte. Bei Fisch auch mal fettiger Lachs. Ein Extraschuss Öl in den Salat etc pp.

Wer absolute nicht auf seine Kalorien kommt, der fügt eben über Getränke was hinzu. Sei es Milch, Obstsäfte oder ein paar Kurze Olivenöl, Leinsamenöl oder Walnussöl über den Tag verteilt.

Kommentar von JENSPETERH ,

Wichtig ist auch langsam Essen, und dem Koerper Zeit geben die Verstoffwechselung durch zu fuehren. Er scheint vom Typ her schlank, also Geduld.

Zusaetzliches Oel, ganz klar nein. Vollwert-Produkte , nichts Fettreduziertes, ist gut, aber eben nicht vom Discounter, da gibt es nur Totmittel, keine Lebensmittel. Soja- und Mandelgetraenke haben viel Eiweis und Fett.

Eventuell auch mal Blutuntersuchung, ob nicht wichtige Mineralstoffe fehlen. 

Hier helfen Schuessler-Salze

Kommentar von apachy ,

Nun Fette sind auch wichtig. Viele die anfangen zu trainieren haben die Vorstellung sie brauchen nun ganz ganz viel Eiweiß und wollen das Fett aus der Ernährung verbahnen. Da gibt es dann quasi täglich Hähnchenbrust mit Brokkoli.

Und Fette sind neben ihrer Aufgabe als Energieträger vor allem für den Hormonhaushalt sehr wichtig.

Auch kommen gerade die Omega 3 Fette, die in den angesprochenen Ölsorten stärker vorhanden sind bei uns i.d.R. deutlich zu kurz.

Was Lebensmittel vom Discounter angeht, hier muss wohl jeder selbst seinen Kompromiss finden. Hat natürlich auch was mit dem eigenen Geschmack und dem Geldbeutel zutun. Wer gerne Fisch und Fleisch isst, viel Sport macht und daher auch entsprechend futtert und einen schnellen Stoffwechsel hat, der wird das in den seltensten Fällen finanziell mit zu tode gestreicheltem Biorind hinkriegen.

Nicht das ich was gegen Bio hab und in vielen Fällen ist Bio auch bezahlbar aber gerade im wohl wichtigsten Bereich, Fleisch, wo es die stärksten Unterschiede gibt (Antibiotika usw.) ist das finanziell wohl für die wenigsten tragbar. Ich würde bei meinen Konsum wohl mehr Geld für Lebensmittel ausgeben, als für meine Miete und die ist schon nicht günstig.

Kommentar von apachy ,

Hinzufügen könnte man aber was die Discounterware angeht, dass selbst frisch gekochte Gerichte mit Lebensmitteln vom Discounter für sehr viele eine große Verbesserung darstellen würde im Vergleich zu Fertigprodukten und co. die nur so mit Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln, Salz und Maissirup zugepumpt sind.

Dagegen ist dann selbst ein Gericht aus Antibiotika-Huhn und Pestizid-Gemüse ein gesundheitlicher Höhenflug.

Antwort
von Wuestenamazone, 9

Öfter Snaks einschieben. Proteinriegel. Du darfst essen wir nicht in den Mengen

Antwort
von IsHaltEinfachSo, 42

Kenne das Problem, kannst das mit Kalorienshakes ausgleichen allerdings schmecken die gekauften wie Scheiße und is pure Chemie, deswegen: https://www.fitnessfreaks.com/magazin/ernaehrung/ein-selbstgemachter-shake-mit-u...

Kommentar von BoserGandalf ,

Das ist mir leider schon wieder zu viel fett... aber kann das ja kompensieren bzw was rausnehmen!

Kommentar von IsHaltEinfachSo ,

Ja zb. das Öl

Antwort
von Boskop, 44

Ich wog als ich 17 war nur 57kg bei einer Größe von 170 cm. Habe dann jeden Abend halbes bis 1 ganzes  gegrilltes Hähnchen gegessen. dazu Salat und Weissbrot. Morgens Spiegeleier oder Rührei, Mittags Nudeln oder andere Kohlenhydrate. Und als Zwischenmahlzeiten Walnüsse, Haselnüsse.

Viel Erfolg

Antwort
von TheAllisons, 34

Du musst einfach mehr essen, und zwar Zwischenmahlzeiten einlegen

Antwort
von KaeseToast1337, 8

Trackst du?

Antwort
von 1900minga, 8

Im Internet gibt es Kalorienshakes zum selber machen, da stecken in einem Liter bis zu 1.500kcal

Antwort
von friendfeeler35, 40

Das ist nicht so leicht, ich hab die Erfahrung gemacht, das du eine ganze Menge Geld brauchst um mit Krafttraining Muskeln aufzubauen, ist also nicht nur was mit Disziplin und Motivation zum Trainieren.

Also ohne ein paar hundert Euro im Monat als Verdienst, kannst du das dann schon vergessen weil du schon unter anderem viel Fleisch und Shakes essen solltest, was beides nicht gerade billig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community