Frage von rootcrafter, 55

Schämt man sich nicht, wenn man nach Zigaretten stinkt?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 28

Hallo! Oft ist das so aber da liegt ja nun wirklich nicht das Problem- sondern in der Gefahr. Gerade Zigaretten. Nikotin - und mehr Teer darin -  ist in Summe die gefährlichste Droge überhaupt und auch die mit den größten Schaden für die Volkswirtschaft. Von den heute lebenden Deutschen werden über 2 Millionen direkt oder indirekt durch das Rauchen sterben. Das Rauchen richtet in Summe wirtschaftlich und gesundheitlich einen größeren Schaden an als alle anderen Drogen zusammen. Da wird Scham wirklich zweitrangig. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von pn551, 49

Manchmal muß man aber auch rauchen, weil andere einem ihren Schweißgeruch zumuten. Nach Schweiß und Muff zu stinken finde ich viel blamabler.

Antwort
von macqueline, 30

Ich habe noch nie einen Raucher getroffen, der sich geschämt hat. Das Schamgefühl scheint mit dem Entzünden einer Zigarette abhanden zu kommen.

Antwort
von Benutzer187, 29

Es ist wirklich nicht angenehm wenn es so stinkt aber schlimmer wird es wenn einer genau neben einen steht und ein dann raucht. Das ist Respektlos. Ich ersticke fast von der sche*** und muss weg gehen genauos wie fast alle nichtraucher. Also Liebe Raucher, bitte raucht nicht auf Bushalte stellen! Man muss seine Triebe auch mal im Zaun halten und mal nicht nur an sich selber denken.

Antwort
von OverTheTopHD, 55

Problematisch ist es eher, wenn du im Geschäft nach Alkohol riechst :o)

Antwort
von Wonnepoppen, 32

du hast eine falsche Vorstellung von "schämen"!

Für andere, die nicht rauchen, ist der Geruch äußerst unangenehm!

Kommentar von floppydisk ,

es sei denn, sie waren selbst mal raucher. mich stört es beispielsweise überhaupt nicht, sofern es frischer rauch ist, finde ich es sogar noch angenehm.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Warum hast du dann aufgehört, wenn es so angenehm ist?

du bist doch  in dem Fall Passiv Raucher, was nicht weniger schädlich ist!

Antwort
von Ligusterweg, 52

Wenn die Leute in deiner Umgebung nicht rauchen und nicht stinken dann bestimmt

Antwort
von XMoonlightX21, 29

Warum sollte man? Eigentlich geht es niemanden was an, ob jemand raucht oder nicht.
Ich habe zwar aufgehört vor ein paar Monaten aber ehrlich gesagt habe ich lieber jemanden neben mir der nach Zigaretten oder Alkohol riecht als jemanden der Parfüm aufgetragen hat oder nach Schweiß stinkt.
Parfüm kann ich z.B. überhaupt nicht haben. Andere können Zigaretten -oder Benzingeruch nicht haben.
Da wird jeder anders empfinden. 


Antwort
von Torrnado, 12

warum sollte ich mich da schämen ?

mir ist das wumpe ! wenn ich rauche, dann rauche ich.

Antwort
von mistertrollo, 40

Raucher merken sowas gar nicht mehr. Deren Geruchssinn ist durch das Rauchen stark eingeschränkt.

Kommentar von XMoonlightX21 ,

Das ist nicht ganz richtig. Ich habe auch als Raucherin damals sofort gerochen, wenn jemand geraucht hat und auch an mir selber hab ich das gerochen. 
Riechen und schmecken könnte ich auch da wie jeder andere.

Antwort
von freezyderfrosch, 24

Es gibt selber Raucher die das gewohnt sind und auch nicht jeder Nichtraucher flippt gleich aus. Allerdings im Beruf wenn man viel mit Kunden zu tun hat oder bei einem Date bewusst drauf achten. 

Antwort
von Introspektion, 21

Die Raucher selbst bekommen das nicht mit.

Antwort
von Taimanka, 34

wenn man etwas zum Schämen braucht, dann sollte man rauchen, keine Frage.

Antwort
von DaWeed211, 38

Ich nicht

Antwort
von CocoKiki2, 31

wofür soll man sich denn noch schämen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community