Frage von sdy19, 40

Schädlich beim Lernen zu verkrampfen?

Ist es schädlich, wenn man z.B. beim Lernen viel Wille hat und dann anfängt mit dem Kopf so zu zittern, um mehr in den Kopf reinzubringen? Einmal habe ich das so vehement gemacht, dass ich lange nicht mehr geatmet habe und sah dann alles vor mir schwarz? Wäre euch unendlich dankbar für eine hilfreiche Antwort.

Antwort
von Dxmklvw, 12

Es kommt darauf an, was man lernen will.

Beim üblichen Wissenserwerb genügt es, sich mit der Materie auseinanderzusetzen und dabei das Gehirn eingeschaltet zu lassen.

Will man aber lernen, was man tun und und regelmäßig üben muß, um von anderen zukünftig als jemand angesehen zu werden, bei dem die Verschraubung mißlungen ist, dann ist eine der in der Frage genannten Methoden hilfreich.

Antwort
von Duddeli, 27

"Sorge dich nicht-lebe" von Dale Carnegie gelesen? Da wird das beschrieben... ist auch der Grund wieso man beim Lernen müde wird...

Deshalb, immer schön entspannt bleiben!

Kommentar von sdy19 ,

Danke für die hilfreiche Antwort!

Kommentar von Duddeli ,

Immer wieder gerne;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community