Frage von thomas99st, 96

Schädlich als Jugendlicher zu kiffen?

Die Frage beschreibt den Großteil meiner Frage. ^^ Ein Freund von mir, mitte 16, kifft jedes Wochenende. Hat das schlimme Folgen auf sein Gehirn oder ist 16,6 Jahre noch okay?

Antwort
von QaA7Noxchi, 42

Also jedes Wochenende kiffen is schon D*mm. Es schickt ihn doch bald dann gar nicht mehr so. Er braucht dann immer mehr und mehr nimmt dann irgendwann Teile oder zieht. Und dann wird er wirklich süchtig. Der sollte mal nur alle zwei Wochen kiffen damit es ihn mehr schickt. Darum gehts doch dabei. 

So und jz zu schädlich. Schädlich in dem Sinne dass es nach längerer Zeit abhängig macht. Und lunge schadets halt. Aber Marihuana selber is gut gegen Krebszellen. Und Haar und haut is dadurch gesünder. Gras is besser als normale Zigaretten und hilft auch gegen Depressionen. Aber man soll es nicht übertreiben. Und sollte darauf achten dass man es nicht zu oft macht damit es immer noch genug Wirkung hat. 

Kommentar von thomas99st ,

Wäre 1mal im Monat mit einem Vaporizer zu kiffen noch sehr schlimm? Als Jugendlicher?

Antwort
von paul0507, 46

Es ist nicht gesund, egal welches Alter du hast, jedoch ist Alkohol kein bisschen besser.

Kommentar von thomas99st ,

Also ich trink lieber ein Bier als nen Joint zu rauchen und komplett weg zu sein. ^^ Die Dosis machts...

Antwort
von Angelinaatoni, 26

Schließe mich den anderen Antworten hier an, außerdem ist es schlecht für das Gehirn

Kommentar von thomas99st ,

1 Mal im Monat mit nem Vaporizer kiffen kann nicht viel passieren, oder?

Antwort
von Liquidchild, 42

Da sich das Gehirn noch im Wachstum befindet, kann sich Cannabis vorallem auf die Psyche negativ auswirken...man kann auch sagen: Es macht sich bemerkbar wenn man lange Zeit kifft, vorallem im Jugendalter :D 

Kommentar von thomas99st ,

1Mal im Monat wärs okay oder was? ^^

Kommentar von Liquidchild ,

Natürlich nicht xD 

Kommentar von thomas99st ,

Äh doch xD mit nem Vaporizer als Erwachsener zu kiffen

Kommentar von Liquidchild ,

Naja ich rede von einem Jugendlichen und in dem Fall wäre es nicht mal mit Vaporizer empfehlenswert :D 

Antwort
von ninamann1, 35

Ich bin absolut für die Legalisierung. Auch aus diesem Grund.

Es ist ein Tatsache, das immer mehr Kinder und Jugendliche Cannabis konsumieren.

Unbestritten ist die schädliche Auswirkung auf bestimme Hirnregionen im jugendlichen Alter . Dazu kommt noch die Gefährdung durch überzüchtetes und mit irgendwelchen Mitteln gestecktes Cannabis.  

Wäre es legal , könnte es kontrolliert ab 21 abgegeben werden.



Antwort
von xo0ox, 17

Solange sein Hirn noch in der Entwicklung ist, sollte auch der Konsum von Cannabis unterlassen werden.

Antwort
von Rocker73, 34

Es ist gefährlich egal welchen Alters, denn man weiß nicht ob das Zeug mit etwas gestreckt wurde was schädlich sein kann!

LG

Antwort
von larry11, 43

Fakt ist dass es nicht gesund ist egal was andere immer für ausreden haben

Antwort
von Messkreisfehler, 31

Ja, bei Jugendlichen ist durchaus ein deutlich höheres Risiko vorhanden als bei Erwachsenen.

Kommentar von thomas99st ,

Danke für deinen Beitrag.

Antwort
von Hilfemolsch, 32

Dann gib im mal das zu lesen, wenn er noch in der Lage ist das zu verstehen,

weil beim kiffen bei Jugendlichen das Hirn in seiner Entwicklung geschädigt wird.

http://www.drugcom.de/topthema/hirnveraenderungen-durch-fruehen-einstieg-in-das-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten