Schädigt man als Anwalt Menschen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Genau wie dafee01 schon schrieb,Du kannst auch viele Menschen glücklich machen,indem Du der anderen Partei zum Recht verhilfst.

Gute Rechtsanwälte,die noch ein Gewissen haben sind sehr selten.Ich glaube,Du wirst ein sehr guter Anwalt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schadest keinem, sondern du sorgst als Organ der Rechtspflege für die Durchsetzung von Recht und Gesetz (wobei Ausnahmen die Regel bestätigen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In jedem Beruf stößt Loyalität an seine Grenzen.

Als Anwalt wirst du irgendwann einen Mandanten rauspauken müssen, weil genau diese bestmögliche Verteitigung Standespflicht ist, von den du aber weißt, das er schuldig ist. Gar wieder straffällig wird.

Wie du als Familienvater damit umgehst, einen Vergewaltiger auf freien Fuß gesetzt zu haben unterscheider sich wenig vor dem, was ein Soldat empfindet, der Zivilisten durch Ausführung seines Befehls als Kollataralschaden tötet oder einem Betriebsrat, der entweder 5 Kündigungen unterschreibt oder die Schliessung eines Betriebsteils droht.

Eine Berufsausübung ohne Weisungsbefugnis oder Drittentscheidung gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sicherheit, es geht bei den Anwälten darum einen Fall zu gewinnen aber nicht um Gerechtigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
25.02.2016, 03:02

Auch ein Anwalt muß sich an Gesetze halten!  Und wenn er das tut, bewegt er sich innerhalb des geltenden Rechts!

0

Klar als Anwalt bist du Teil des Systems, bei dem reiche Menschen viel leichter zu ihrem Recht kommen.

Und wenn du als Pflichtverteidiger für einen Kinderschänder berufen wirst, musst du ihn verteidigen, ob du willst oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wasch mich aber mach mich nicht naß - das geht einfach nicht.

klar, du wirst manchmal einen prozess bedauern. sicher ist aber auch, ohne anwalt können manche verfahren nicht stattfinden und die zunft ist einfach ein bestandteil unseres systems. normalerweise schadest du keinem, sondern verhilfst jemanden sein recht zu erhalten.

unglücklich bleiben nur diejenigen, die allein gelassen werden und ohnmächtig zusehen müssen, wenn das recht des stärkeren siegen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst als Anwalt auch deiner Partei zum Recht verhelfen! Damit ist nicht gesagt, daß du anderen Menschen schadest!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange du dich an die Gesetze hältst, schadest du niemandem.

Ganz im Gegenteil: Viele Menschen stehen vor unlösbaren Problemen, vor Anschuldigungen, vor Verleumdungen, vor erbrechtlichen Dingen etc. etc., die sie nur gerichtlich durchsetzen können.

Alleine schaffen sie das nicht und brauchen Hilfe.

Da ein VERANTWORTUNGSVOLLER Anwalt sich mit der Gesetzbarkeit auskennen sollte, verhilft er diesen Menschen zu ihrem Recht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jetzt kannst du dir es noch überlegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?