Schädigt Alkoholkonsum langfristig dem Gehirn?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Naja das kommt drauf an wie du "nicht übertrieben viel" definierst. :D

Alkohol schadet dem Körper wenn es zu viel oder zu oft ist. Wann es zu viel oder zu oft kommt ist auch wieder von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Und wenn man davon spricht, dass Alkohol dem Gehirn schadet, heißt es nicht, dass Alkohol dumm macht. Das Gehirn ist nicht nur verantwortlich dafür dass du Matheaufgaben rechnen kannst, sondern auch für das Gedächtnis, für die Koordination von Abläufen in deinem Körper, für Emotionen und vieles mehr. Darüber würde ich mir mehr Sorgen als über "Dummheit" machen. xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist ok. Manche Ärzte empfehlen Alkohol sogar (z.B. ein Glas Wein)

Wenn du es nicht übertreibst passiert nichts. Wenn man aber oft und viel trinkt, so viel dass du nicht mehr grade laufen kannst, dann schon. Aber ab und zu ein Bier ist absolut unschädlich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol schadet immer.

Meine persönliche Meinung ist aber, dass man hin und wieder ruhig ein Glas trinken darf. Was aber jetzt Deiner Meinung nach "nicht übertrieben viel trinkt" bedeutet, ist mir nicht klar. Ich vermute, es ist meinem Geschmack nach zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er scheint zumindest nicht dem Dativ zu schädigen. Dem ist doch schon mal beruhigend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur langfristig. Alkohol ist Gift, das schon beim ersten Mal wirkt. Die Schäden werden langfristig nur größer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur fürs Hirn. Über kurz oder lang schädigt der Alkohol Organe und Gefäße, die Krankheiten folgen dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das schädlich für dein Hirn & besonders für deine Leber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

da Alkohol ein Zellgift ist, nimmt es schon in kleinen Mengen Einfluss auf die neuronale Aktivität im Hirn. Bei mäßigem Konsum kann das Gift in der Leber ohne bleibende Schäden abgebaut werden. Konsumiert man allerdings über Jahre hinweg Alkohol in großen Mengen, kann dies zu Leber und Hirnschäden führen.

Also nein, das Trinken wie du es machst (Iih denke mal nur am Wochende) wird dich nicht umbringen, solange du's nicht übertreibst.

Quelle: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/krankheitenstoerungen/tid-9117/genussmittel_aid_263802.html

http://www.welt.de/wissenschaft/article3785150/Alkohol-veraendert-Gehirnzellen-binnen-Minuten.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat Schäden für die Leber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap aber es schadet psychologisch physiologisch kann es langfristig dem körper schaden aber beim gehirn bin ich mir nicht sicher aber es ist auf jeden fall möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, ist es, je jünger ( U18) um so eher.

Mäßiger Alkohl g e n u s s dürfte wohl erwachsenen nicht schaden ( da müssten sonst viele wenig Hirn haben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, alles in maßen ist sogar gesundheitsförderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es ist zwar gesünder nichts zu trinken, aber bei normalen Konsum (jedes Wochenende vollrausch ist btw kein normaler Konsum mehr) macht es nicht so viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezepussi
28.08.2016, 20:42

Das ist nicht normal. Das ist viel

0

Klar schadet Alkohol dem Gehirn. Alkohol ist Gift für Nervenzellen die sterben davon. Dass der Schaden sich in Grenzen hält, wenn du nicht übertreibst liegt einfach daran, dass wir soviel Gehirnzellen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

kann man nicht generell sagen. Ist beim Alkohol wie beim Rauchen. Da bekommt auch nicht jeder Krebs.

Die Einen saufen und werden strunzendoof und Andere bleiben (halbwegs) normal. Bei regelmäßigem Alkoholgenuss setrzt schon eine Wesensveränderung ein. Aber das bemerkt man selber nicht, sondern die Anderen.

Pauschalisieren kann man das alles jedoch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nicht viel ist und nicht regelmäßig genossen wird, schädigt Alkohol in der Regel nicht das Gehirn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, ganz viele Genies sind alkoholabhängig.

Ich würde sagen die Gesundheit und die körperliche Sensibilität geht flöten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man nicht übertrieben viel trinkt?

wieviel haust du dir denn täglich in die rübe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?