Frage von iums2, 57

Schäden in Mietwohnung bei Auszug. Welche Kosten kommen auf mich zu?

Ist es eine gute Idee seine Mietwohnung mit Schäden zu hinterlassen, welche vom Vermieter beseitigt werden müssen? Welche Kosten kommen auf mich zu? Ich habe einfach nicht mehr die Zeit alles instand zu setzen. Ich kann für die Schäden aufkommen aber ich kann es nicht selber organisieren.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DerHans, 38

Der Vermieter wird solche Schäden ganz sicher nicht selbst beseitigen. Der beauftragt dafür Firmen und bezahlt die Rechnungen aus der Kaution.

reicht die Kaution nicht, wird er dir den Rest in Rechnung stellen. Wenn du nicht zahlst, wird er einen Mahnbescheid erwirken und pfänden.

Kommentar von iums2 ,

Dass der Vermieter externe Firmen beauftragt, dass ist mir klar. Es ist eine Studentenwohnung, von daher ist die Kaution relativ gering. Die Schäden übersteigen die Kaution auf jedenfall. Ich kann für den reinen Schaden gerade stehen aber ich frage mich welche welche Mietausfallskosten er auf mich abwälzen kann?

Kommentar von DerHans ,

Wenn die Wohnung wegen der anstehenden Reparaturen nicht neu bezogen werden kann, zahlst du den Ausfall. Das ist doch logisch

Kommentar von iums2 ,

und wenn sich der Vermieter 2 oder 3 Monate Zeit lässt?

Kommentar von Genesis82 ,

Wenn er sich absichtlich Zeit lässt natürlich nicht. Wenn er aber nicht schnell genug Handwerker findet oder irgendwelche benötigten Teile nicht rechtzeitig geliefert werden, dann natürlich schon.

Antwort
von imager761, 24

Ich kann für die Schäden aufkommen aber ich kann es nicht selber organisieren.

Und wieso beauftragt man dann nicht selbst eine Firma mit der Schadensbehebung an der Mietsache, wenn man Nutzungsungsausfallforderungen oder überhöhte Rechnungen aus Ersatzvornahme des Vermieters mit einer vertragsgemäßen, pünktlichen Übergabe leicht vermeiden möchte?

G imager761

Antwort
von TrudiMeier, 27

Ich schließe mich der Antwort von Hans an, füge aber noch hinzu, dass der Vermieter, je nach Schaden, von dir u. U. Schadensersatz in Höhe von max. 3 Monatskaltmieten verlangen kann. Wenn du die Bude so beschädigt hast, dass der Vermieter sie nicht innerhalb kürzester Zeit weitervermieten kann, kann dich das also teuer zu stehen kommen.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 8

Um welche Schäden handelt es sich? Bist du der Verursacher?

Antwort
von Dea2010, 21

Präzisiere "Schäden".

Dann kann man antworten.

Kommentar von iums2 ,

Zimmertür muss ausgetauscht werden, Kosten ca. 500 Euro. Der von mir beauftragte Handwerker will alle Kosten in Vorkasse, das ist mir zu unseriös. Wenn ich einen anderen Handwerker bestelle, dann passt es zeitlich nicht mehr bis zum Auszug.

Kommentar von imager761 ,

Herrje, Hausmeister- und Handwerkerservices, die termingerecht nach verbindl. Kostenvoranschlag mit ordentlicher Rechnung derartige Arbeiten erledigen, gibt es bestimmt auch in deiner Stadt.

Kommentar von DerHans ,

Bei einem Mieter, der Zimmertüren zerstört, würde ich als Handwerker auch auf Vorkasse bestehen. Vandalen pflegen auch ihre Rechnung sehr zögerlich zu begleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community