Frage von Netnicci, 24

Schäden am Parkett, wer kommt dafür auf?

Hallo, wir wohnen in einem Mietshaus, in dem fast überall noch Parkett ist. Der Parkett ist gute 16 Jahre alt oder älter. Nun ziehen wir aus und uns ist aufgefallen das dort wo unsere Möbel standen, der Parkett dunkle Flecken bekommen hat. Ich vermute das mein Freund zu nass gewischt hat und das Wasser unter Couch und so nicht weg ging sondern ins Holz gesickert ist. Und in einem Raum ist es besonders schlimm. Da hatten wir immer einen Läufer vor der Balkontür. Der würde nie weg genommen weil zum Teil Möbel drauf standen. Da wurde immer drum herum gewischt. Dort scheint aber auch mal Wasser ausgelaufen zu sein, denn dort sind nicht nur Flecken sondern der Boden total aufgeraut und rissig. Nun meine Frage, übernimmt sowas unsere Haftpflicht? Die Schäden sind natürlich nicht mit Absicht passiert, und dort wo man keine Möbel hatte ist der Boden auch ok... bin echt am verzweifeln :( Haben uns sagen lassen das die Erneuerung an die 3000€ kostet :(

Antwort
von lordy20, 7

Die Bodenbeläge in einer Mietwohnung sind zunächst Sache des Vermieters.
Nach 16 Jahren sind Abnutzungserscheinungen normal.

Die möglichen Wasserflecken sind natürlich eine andere Sache, aber grundsätzlich müsste der Bodenbelag irgendwann ausgetauscht werden.

Eure Haftpflicht wird normalerweise für den Schaden aufkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten