Schadet es, wenn man mal kein hunger hat und 1, 2 Tage nur 500kcal isst während einer Diät?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schaden tust du dir mit Sicherheit weil dein Körper auf Sparflamme schaltet und alle Funktionen Einschränkt so wie Temperatur, kraft, power, ausdauer, laune etc.
dann kommt der Hungerstoffwechsel und jojoeffekt

Nun, 1400 klingt schon hart an der Grenze des Grundumsatzes. Das kann schon zu wenig sein.  

500kcal sind es definitiv und das sollte man eigentlich vermeiden, wenn man den Körper nicht in den Hungermodus schicken will. 

Für's dauerhafte Abnehmen ist etwas mehr Essen, weniger kcal zählen und eine gute Portion Ausdauersport deutlich gesünder. 

Ich wüsste nicht was der Körper an fett ansetzen will wenn man eh schon weniger als den Grundsatz isst.

Kommentar von Almalexian
02.07.2016, 01:23

Wie gesagt, Sparflamme. Er versucht den Grundumsatz runterzufahren und das eingesparte anzusetzen. Ist nach wie vor ein Mechanismus aus unserer Vergangenheit.

1

1400 kalorien sind zu wenieg und normal können zb 1500 kalorien sein aber wen dir vom essen schlecht geht ist du wohl zulange schon zu wenieg.

Um richtieg und gesund abzunehmen fragt man seinen arzt nach seinen tageskalorien und nimmt auch nur das ab was mit dem arzt vereinbart wird. den sonst kanst du zb Magersüchtieg werden.

Normalerweise schadet es nicht wen mal  1-2 tage nichts ist aber das dürfte bei dir wohl anders sein am besten ist du redest mit deinem arzt.

viel wichtiger ist dass du Sport machst. Dann kannst du ohne Bedenken mehr Kalorien zu dir nehmen. 

1400 Kilokalorien am Tag ist zu wenig, da schaltet dein Körper auf Sparflamme und setzt einige Zeit eher mehr Fett an. Versuch normal zu essen und dich mehr zu bewegen.

Was möchtest Du wissen?