Frage von andre123, 25

Schadet es einer mechanischen Armbanduhr ( mit Federwerk) , wenn man diese entgegen dem Uhrzeigersinn stellt?

Expertenantwort
von darkhouse, Community-Experte für Uhr, 12

Manche Uhren ja, die können durchaus nicht geeignet sein dafür. Aber alle, was die verbreiteten Massenwerke sind, wie ETA oder auch die Seiko/Citizen-Werke, sind recht unempfindlich. Außer während der Datumsverstellung zwischen 21:00 und 03:00 sollte man keine Uhr stellen.

Kommentar von TomLK ,

es geht hier um die Zeiteinstellung, nicht um die Datumsverstellung, oder?

Antwort
von Lycaa, 11

Je nachdem, wie die Uhr gebaut ist, kann sie Schaden nehmen, zum Beispiel, wenn sie während der Schaltphase des Kalenderrades rückwärts gedreht wird. Also, wenn Du nicht genau weißt, welches Werk verbaut ist, stell die Uhr immer im Uhrzeigersinn. Das ist sicherer.

Antwort
von joheipo, 19

Manche Uhren nehmen dann tatsächlich Schaden. Stell sie lieber grundsätzlich im Uhrzeigersinn.

Antwort
von Herb3472, 19

Normalerweise nein. Wenn es eine Uhr mit Datumsanzeige ist, dann ist es normal, dass man das Datum durch mehrmaliges Zurück- und Vorwärts- stellen einstellt. Aber ganz ausschließen kann man es natürlich nicht.


Antwort
von lohne, 8

Nur! dann wenn sie eine Datumsanzeige haben.

Antwort
von biker30000, 10

Nein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten