Frage von jimmyjackson, 18

Schadet es einem kater antibiothika ohne krankheit zugeben?

Hallo ihr lieben, habe ein kater der freigänger ist. Er ist etwas besonderes. Beahltet das im hinterkopf wenn ihr nun weiter lest. Mein kater war sieben tage lang weg und kam nicht nach hause , ich wartete nur noch auf den anruf das ich ihn mal wieder irgendwo einsammeln muss. ( da er soweit läuft und nicht mehr heimfindet🙄) Nun kam der anruf und ich habe ihn bei einer frau geholt. Sie war mit ihm beim tierarzt weil er angeblich katzenschnupfen hätte. Aber dass hat er nicht. Durch eine frühere verletzung tränt sein auge sein leben lang und er hat auch sein lebenlang eine "rotznase". ( eine verwachsung in der nase hält die rotze auf und ab und zu niest er und dann kommt alles raus) Er hat also beim tierarzt ein antibiothika gespritzt bekommen dass 10 tage hält. Seid ein paar tagen ist er wieder bei uns drin und nun bekommt er seid heute wirklich katzenschnupfen. Sein anderes auge drehnt und da ist ein gelblicher schleim der immer raus kommt und seine nase läuft. Kann das von dem antibiothika kommen ? Ist es schädlich wenn man es bekommt aber garnicht krank ist ? (also für die katzen)

Antwort
von elli8000, 18

Er könnte auf Nebenwirkungen des Antibiotikums reagieren. Ich würde mit dem Kater nochmal zum Tierarzt gehen und das ganze abklären lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten