Frage von poppedelfoppe, 31

Schadet es dem Auto/Motor nicht wenn ein Autohändler seine Autos ungenützt über mehrere Wochen /Monate einfach stehen lässt ,oder ist das egal?

Antwort
von Bellavita71, 23

Wenn die Autos der Witterung ausgesetzt sind, dann wird der Lack vielleicht staubig oder es gibt - je nach Automarke - an manchen Stellen Rost. Die Autos sehen nicht so gepflegt aus, wie wenn sie frisch aus der Garage kommen.

Die Batterie dürfte irgendwann platt sein, kann aber ausgetauscht werden.

Aber wir leben ja nicht am Meer, wo vielleicht die salzige Luft den Autos den Rest gibt. Viele Autohändler haben ihre Autos draußen stehen und nicht jeder kann sich eine Garage leisten.

Willst Du Autos horten oder Dir eins kaufen, was schon länger rumsteht?

Viel Glück!

Antwort
von LordSimcoe, 19

1 - 2 Monate sind gar kein Problem.

Der Tank sollte zwischen halb und dreiviertel Voll sein. Und sicher startet der Händler das Auto regelmäßig, spätestens beim Waschen.

Standschäden wie eine defekte Batterie, Bremsen festgerostet, treten eher nach einem halben Jahr und mehr auf.

Also ich denke wenn der Händler keinen Ladenhüter dastehen hat, ist der Wagen schneller verkauft als das was passiert.

Antwort
von wollyuno, 6

das ist egal,meines war 15 jhre alt,stand immer im freien und hatte 300 000km am buckel.fährt jetzt ein anfänger und es geht noch immer und hat frischen tüv bekommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten