Frage von Weissmanu, 15

Schadensersatz leisten ohne originale Rechnungen?

Es besteht Schadensersatzanspruch von A gegenüber B ! A möchte jedoch originale Rechnungen sehen und deren Nachvollziehbarkeit. B erklärt jedoch nicht eindeutig und kann wegen Datenschutz keine Zeugen benennen. A verweigert daraufhin die Zahlung. B beauftragt einen Rechtsanwalt. Die Rechnung des Rechtsanwaltes soll A auch gleich mit begleichen! Frage 1: Kann A Rechnungen fordern? Frage 2: Muss A die Anwaltskosten auch begleichen, obwohl die Höhe der Forderung noch gar nicht feststeht?

Antwort
von papavonsteffi, 8

Also, du schreibst ...  es besteht Schadenersatzanspruch von A an B ...  das ist ein Fakt - Ja?

Du (A) möchtest aber eine Rechnung bzw. einen Nachweis über die Schadenshöhe sehen. Das ist nicht nur dein Recht, das muss auch sein, denn woher sollst du denn die richtige Schadenshöhe wissen ...  nur eine Summe X zu behaupten, gilt nicht! (sollte auch der Anwalt wissen!).

Datenschutz / Zeugen  =  Quatsch !!!

Welcher Datenschutz und welche Zeugen? Wenn du zur Polizei gehst, oder die Sache deiner Versicherung übergibst, muss er (B) das ja auch alles sagen.

Bitte sag mir doch mal genau, WAS der Schaden war und wie hoch?

Wie ist es passiert ...  vielleicht zahlt das ja wirklich eine Versicherung.

Was genau hat denn der Anwalt geschrieben ... mach ein gutes Foto und poste es hier !!!

Wenn du nicht schnell gegen das Anwaltsschreiben und die dortige Begründung EINSPRUCH einlegst und das richtig begründest, mußt du tatsächlich die Anwaltskosten bezahlen ...  ev. durch ein Versäumnisurteil !!!

Kommentar von Weissmanu ,

Danke für deine Ausführungen. Es geht um eine Untervermietung in einer Wohnung, die kurzfristig aber nicht mehr zur Verfügung stand. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community