Schadensersatz in Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer kann wen wegen Schadensersatz nicht kündigen können? Du kannst Dein Ausbildungsverhältnis vertragsgemäß kündigen und das Ausbildungsverhältnis in einem neuen Betrieb fortsetzen. Berufsbildungsgesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunafee91
11.06.2016, 18:21

Na wenn sie den Aufhebungsvertrag nicht unterschreibt und ich kündige kann sie mich doch angehen wegen Schadensersatz. Da ich meine Ausbildung ja beenden möchte nur in einem anderen Betrieb.

0
Kommentar von Lunafee91
11.06.2016, 18:28

Nein auch ich kann einen Aufhebungsvertrag fertig machen bei Wechsel der Ausbildungsstätte. 

0

Auch als Azubi hast du Rechte. In deinem Vertrag steht auch eine Kündigungsfrist drin. Das mußt du einhalten. Und wenn du schon eine neue Ausbildungsstelle hast, dann wird dir doch die Zeit jetzt anerkannt. Dabei kann dir doch aber auch die IHK (oder wer für deinen Beruf zuständig ist) helfen. Was willst du auf einen Aufhebungsvertrag bestehen? Versuch es und wenn nicht, dann eben nicht. Aber in deiner Frage fragst du nach Schadenersatz...wofür? Die Chefin ist ein Ekelpaket. DAs kann dir überall passieren.....dafür gibt es keinen Schadenersatz


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunafee91
11.06.2016, 18:24

Nicht ich sondern sie kann mich ja angehen wenn ich kündige und meine Ausbildung beende in einer anderen Ausbildungsstätte. Davor hab ich angst.  Ich möchte nur raus weil es ja sogesehen niemanden gibt der mich weiter anlernt und mir dieses Theater zwischen ihr und meiner Kollegin auf den Magen schlägt weil ich es mit abbekomm.

0