Schadenfall Einbruch - Wer muss die Bilder einreichen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich kenn das nur so das der versicherungsnehmer im schadensfall selber bilder macht oder aber jemand von der versicherung kommt direkt vorbei, nimmt den schaden vor ort auf und macht bilder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am einfachsten ist es immer, du sagst deinem Versicherungskaufmann, Makler oder Vermittler Bescheid. Wenn er dich als Kunden ernst nimmt, wird er alles weitere für dich regeln. Dafür bekommt er auch von dir etwas, was für ihn unbezahlbar ist. Du wirst es, wenn er alles für dich regelt, mit Sicherheit ja deinen Bekannten, Familienmitgliedern und Kollegen erzählen. Das ist die beste Werbung, die er bekommen kann. So habe ich es zumindest in meinem Kundenkreis gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Versicherungen legen die Arbeit gern mal auf den Versicherungsnehmer um, einfach um sich selbst die Arbeit zu ersparen. Aber sie wüssten genau (und das wissen sie!!!) was getan werden muss:

Als Versicherung wird um Auskunft bei der Polizei gebeten, um die zivilrechtlichen Forderungen abklären zu können.

Diese Auskunft wird dann von uns in einer "Kurzauskunftsform" (keine komplette Akteneinsicht) an die Versicherung übersandt.

Aber wie gesagt, die Versicherungen stellen sich da gern mal dumm...

Sag ihnen das Aktenzeichen, unter dem die Anzeige läuft, die zuständige Polizeiinspektion und dass die aufnehmenden Beamten die relevanten Fotos gefertigt haben. Du als Privatperson aber nur über einen Anwalt Akteneinsichtgesuch beantragen kannst, daher sie das als Versicherung übernehmen müssen. Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
08.01.2016, 12:32

die Versicherungen legen die Arbeit gern mal auf den Versicherungsnehmer um, einfach um sich selbst die Arbeit zu ersparen.

Falsch geraten!

Unter Umständen hat der Kunde alte Fotos von entwendeten Gegenständen, die hier vermutlich gemeint sind.

Und diese hat die Polizei mit Sicherheit nicht.

1

Deine Frage ist aus meiner Sicht völlig überflüssig!

0. Wie schwer ist es, mit dem Smartphone gefertigte Fotos an den Versicherer zu mailen??

1. DU bist Versicherungsnehmer und DU hast demzufolge den Schaden nachzuweisen.

2. Dass der Versicherer mit Sicherheit bei der Staatsanwaltschaft die Akte anfordert und dadurch in den Besitz von -zusätzlichen- Fotos kommt, hat mit Punkt 1 nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esey77
08.01.2016, 16:10

Uns gehts eigentlich nur darum, dass die POL nur Sachbeschädigung an der
Tür vermerkt hat und sehr wahrscheinlich auch nur davon Bilder gemacht
hat, durch einige Hebelversuche ist auch der Putz beschädigt! Nicht dass
unsere Bilder mit der von der POL übereinstimmen und bekommen zum
Schluss nachher noch etwas anderes unterstellt! Keine Ahnung, noch nie
sowas gehabt und voll Planlos!

0

es sollte doch kein Problem für dich sein die Bilder an die Versicherung zu schicken. Aber du hast recht, eigentlich macht es die Polizei. Aber Doppelt hält besser, vielleicht wird der Schaden dann auch in doppelter höhe von der Versicherung beglichen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esey77
08.01.2016, 16:09

Uns gehts eigentlich nur darum, dass die POL nur Sachbeschädigung an der Tür vermerkt hat und sehr wahrscheinlich auch nur davon Bilder gemacht hat, durch einige Hebelversuche ist auch der Putz beschädigt! Nicht dass unsere Bilder mit der von der POL übereinstimmen und bekommen zum Schluss nachher noch etwas anderes unterstellt! Keine Ahnung, noch nie sowas gehabt und voll Planlos!

0

Mir stellt sich hier zuerst einmal die Frage, welche Bilder hier gemeint sind ?

Bilder von den Beschädigungen der Tür oder Fenster durch das die Täter eingedrungen sind ?  Schäden von beschädigten oder zerstörten Einrichtungsgegenständen ?

Oder Bilder von den gestohlenen Gegenständen. Denn unter Umständen, war der Versicherungsnehmer schlau und hat eine Fotoserie seiner Einrichtungsgegenständen bzw. seines Hausrates vorab gemacht. Diese Fotos liegen vermutlich der Polizei auch nicht vor.

Die Versicherung fordert zwar auch bei der Polizeidienststelle, wenn die Akten-Nr. bekannt ist (diese muss der Versicherungsnehmer  mitteilen) die Unterlagen an.

Allerdings muss der Versicherungsnehmer eine Liste über die gestohlenen Sachen anfertigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esey77
08.01.2016, 16:03

danke für die Antwort! Wie beschrieben "versuchter Einbruch", also Sachschaden!

0

Nach §33 VVG obliegt dem Versicherungsnehmer die Pflicht, den Versicherungsfall unverzüglich zu melden. Nach § 34VVG sind vom VN alle Auskünfte zu geben, die zur Klärung des Sachverhalts beitragen.

Sie müssen Bilder u.a. einreichen, damit der Versicherer sich ein Bild vom Schaden machen kann. Tun Sie das nicht, kann der Versicherer sich auf Leistungsfreiheit berufen (BGH in VersR 66, 626;


Denken Sie bitte daran, der Versicherungsnehmer ist anzeige- und beweispflichtig.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esey77
08.01.2016, 15:46

das ist klar und mir bewusst. Das war auch nicht gerade die Antwort auf meine Frage, trotzdem vielen Dank. Es geht darum wer die Bilder vom Sachschaden dem Versicherer zukommen lassen muss!?! Die Aussage der Polizei und VS stimmen nicht überein!?

0

Bedingungsgemäß ist der Versicherungsnehmer zum Nachweis des Schadens verpflichtet. Daher solltest Du die Bilder anfertigen und dem Versicherer übermitteln, auch, wenn die Polizei bereits Fotos besitzt.

Dieses Vorgehen kann auch die Regulierung beschleunigen, da anderenfalls der Versicherer erst Akteneinsicht beantragen muss, um die Fotos der Polizei zu sehen - und dass kann mitunter drei Monate dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esey77
08.01.2016, 16:01

Danke für die Antwort. Ich verstehe nicht, weshalb die Polizei und die VS verschiedene Aussagen treffen?? Als ich persönl. bei der POL die Bilder angefordert habe, sah der Beamte, nach Angabe von AZ, von der Zentrale im System, das der Vorfall im System sei aber bezgl. Bilder sei nichts vermerkt, evtl. haben Sie die nicht mehr :) . Da habe ich erst erfahren, dass Sie mir die Bilder sowieso nicht aushändigen dürfen und schilderte dessen Ablauf so, dass die VS nach AZ Zeichen die Dokumente von der POL anfordert, so sei generell der Ablauf in solchen Fällen! Laut VS heißt es, dass es generell so nicht abläuft sondern ich müsse Bilder von beschädigte Sachen selbst nach reichen :-) .

0