Schadenersatzklage vor Amtsgericht ohne Anwalt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der zivilrechtlichen Klage auf Schadenersatz /Schmerzensgeld ist der Kläger in der Beweispflicht, wenn der Beklagte die Tat nun leugnet bzw. den Hergang anders darstellt, können Sie im schlimmsten Fall auf sämtlichen Kosten sitzen bleiben.

Jetzt zu beurteilen, wie die Verhandlung ausgeht, ohne alle Fakten genau zu kennen und ohne ein Anwalt zu sein, wäre also reine Spekulation.

Stellen Sie doch Ihre Frage mal auf

www.123recht.net

ein, dort kann Ihnen bestimmt ein Anwalt konkretere Auskünfte geben.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dombrowskii
12.11.2015, 20:26

Man kann sich doch bestimmt auch auf das Strafverfahren wegen Körperverletzung berufen, bei dem der Beklagte verurteilt wurde, oder?

1

Ein wichtiger Tipp geh NIEMALS ohne Anwalt vor Gericht ! Die Erfahrung hab ich gemacht und bin auf die Schnauze gefallen ! Seitdem egal was wäre nur noch mit Anwalt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skyfly71
12.11.2015, 20:40

Das ist ein schlechter Tipp. Nur weil man ohne Anwalt auf die Schnauze gefallen ist, heißt das noch lange nicht, dass man MIT Anwalt nicht auch auf die Schnauze gefallen wäre.

1
Kommentar von Lory223
12.11.2015, 21:56

Also zum einen gibt es Anwälte ja nicht grundlos Sie kennen die Gesetze auf ihren Fachgebiet was ein leie nicht kennt ! Außerdem wenn man in so einer Situation ohne Anwalt auftaucht ist das ein gefundenes Fressen für den gegenüber ! Also ich kann nur jeden Raten einen Anwalt zu konsultieren ! Ich hab damals auch gedacht ach das passt schon ich schaffe das ohne Anwalt zack boom war ich am **** ! Habe dann Widerspruch eingelegt diesmal bin ich mit Anwalt gekommen und komischerweise sah die Sache plötzlich ganz anders aus ! Weil er die Gesetze kannte er wusste was sie entscheiden durften und was nicht ! Ohne Anwalt ist man der Schwächere und wenn man nicht wortgewandt ist und sein Anliegen richtig zum Ausdruck bringen kann hat man die ***karte ! Ist so ich hab es selbst erlebt ! Ich will hier auch kein Werbung machen oder so liegt nicht in meinem Interesse sind Ledeglich Erfahrungswerte die ich weitergebe die mir leider damals niemand geben konnte ! Dann wäre mir viel stress und zeit erspart geblieben !

0

Es ist sehr sinnvoll, das Urteil aus dem Strafprozess zu kennen und möglichst auswendig zu lernen. Darüber hinaus kann man als Geschädigter bei der Staatsanwaltschaft auch ohne Anwalt Akteneinsicht beantragen (§406e Abs. 5 StPO) http://dejure.org/gesetze/StPO/406e.html

Grundsätzlich geht ein Zivilprozess bis 5000,-€ Streitwert auch ohne Anwalt. Wenn es schon ein rechtskräftiges Strafurteil gibt, sind die Chancen auf Erfolg auch relativ gut. Und last but not least: Wenn man keinen Anwalt hat, muss man ihn im Falle des Unterliegens auch nicht bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dombrowskii
12.11.2015, 20:49

Woher bekommt man das Urteil aus dem Strafprozess ohne Akteneinsicht?

Wie geht man genau vor um Akteneinsicht zu erhalten?

0

Was möchtest Du wissen?