Frage von Leobeo11, 71

Sch lispeln..wie kann ich es verhindern oder loswerden?

Also ich bin jetzt fast 17. Ich lispele schon seit ich sehr jung bin aber es hat mich nie wirklich interessiert aber jetzt würde es schon gut sein wenn ich es irgendwie loswerden könnte.

Also ich lisple ziemlich "stark" (würd ich jetzt mal behaupten) bei sch/ch wörtern(spinne,schiff,ich,...). Ich lispele nur minimal bei S wörtern (sitting, swimming, sinking,...) was mich auch nicht wirklich stört.

Kann mir jemand ein paar tips geben wie ich es los werden kann und vielleicht hat jemand von euch ja auch ne Idee über welchem Zeitraum es möglich wäre (würd mich interessieren).

Vielen Dank

Antwort
von Myosotis16, 18

Das SCH ist eigentlich nicht schwer zu therapieren. Wie schon die anderen Antworten besagen, gehst du am besten zu einer Logopädin / Logopäden. 

Man findet solche Leute im Telefonbuch unter den eben genannten Begriffen oder unter dem Stichwort "Logopädie". Manche nennen sich auch Sprachtherapeutin / Sprachtherapeut. Die Ausbildung bei Logopäden und Sprachtherapeuten ist unterschiedlich.

Zur Selbst - Therapie: 

Sprich ein CH - so wie in Küche - aber langgezogen Küchchchchche.

Während du den Laut CH sprichst, schieb die Lippen nach vorne (wie bei einem Schmollenmund, nur nicht ganz geschlossen). Wenn du Glück und Talent hast, dann wird nach einigem Üben aus dem  CH ein SCH.

Der Luftstrom soll nicht unterbrochen werden: chchchch~schschschsch.

Falls du es wirklich hinkriegen solltest, dann besorge dir eine Liste mit Wörtern, die mit SCH anfangen:

Schule, Schatten, Schloss,Schlinge,Scheibe .... (---> Wörterbuch).

Und dann musst du noch üben, das SCH auszusprechen, wenn es in der Mitte eines Wortes steht:

Wäsche, Dusche, Tische, Lauschen, Rauschen ....

Zuletzt ist dann das SCH im Endlaut dran:

Tisch, frisch, Klatsch, Matsch ...

"Klatsch, Klatsch _ Klatsch, Klatsch _ ich laufe durch den Matsch." ---> Übungssatz.

Vielen fällt das Üben der Wörter, in denen das SCH am Ende steht am leichtesten. Du musst es einfach ausprobieren und dann deine Aussprache von anderen Menschen kontrollieren lassen.

Viel Erfolg !

Antwort
von holywaters, 47

Ich würde einen Logopäden aufsuchen. Logopäden sind auf die Stimme/Sprache spezialisiert. Sie heilen Menschen, die lispeln, unkontrolliert stottern oder nach einem Schlaganfall nicht mehr so gut sprechen können & viele Sprachprobleme mehr. 

Wenn du dein Lispeln loswerden möchtest, würde ich einen Besuch bei der Logopädie in Betracht ziehen.

LG,

holywaters

Antwort
von Hardware02, 21

Gewöhne dir als erstes einmal deine Fäkalsprache ab!

Antwort
von GravityZero, 39

Geh zu einem Logophäden. Wie lange es dauert lässt sich nicht sagen.

Kommentar von Myosotis16 ,

Es heißt "Logopädie" oder "Logopädin". Man findet solche Leute im Telefonbuch unter den eben genannten Begriffen oder unter dem Stichwort "Logopädie". Manche nennen auch auch Sprachtherapeutin / Sprachtherapeut. Die Ausbildung bei Logopäden und Sprachtherapeuten ist unterschiedlich.

Antwort
von OhNobody, 18

In einigen Fällen beruht eine undeutliche Aussprache auf einer Missbildung der Sprechorgane. Wie hier schon empfohlen, sollte dann ein Logopäde zu Rate gezogen werden.

Doch selbst wer mit solch einem Problem fertig werden muss, kann sich verbessern.

Übe es, den Mund ein wenig mehr zu öffnen, und bemühe dich noch bewusster um eine deutliche Aussprache. Hole tief Luft und sprich langsam. Dadurch ist es schon vielen gelungen, trotz eines Sprachfehlers deutlicher zu sprechen. 

Speziell beim lispeln: ziehe die Zunge von den Vorderzähnen zurück, wenn du Wörter mit s- und z-Lauten sprichst. Dein Problem kann womöglich nicht ganz beseitigt werden, aber verzweifle nicht.

Antwort
von jimpo, 35

Vielleicht kann Dir eine Logopädin helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community