Frage von ManuelNeuerrrrr, 21

sAuf was muss ich achten wenn ich als torwart springe?

Antwort
von Peter42, 12

das Tor wird häufig von einer Art Latten (oder Rohren) gebildet: Dagegenspringen macht - speziell mit dem Kopf - nur bedingt Spaß.

Ansonsten ist es relativ harmlos. Als Schwierigkeit kommt gegen Ende des Sprungs häufig der Boden ins Spiel. Da sollte man ein wenig Obacht geben, weil der versucht gerne mal, zugunsten der gegnerischen Mannschaft für eine unsanfte Landung zu sorgen.

Ist diese geschafft: nicht lange liegen bleiben - das Spiel geht weiter.

Profies vermeiden Sprünge "nur so" in die Luft - der Ball sollte also zumindest grob in der Nähe sein.

Und die Könner beziehen ihre Sprungkünste auch auf die Zuschauer: wenn keine da, kann der Sprung nachlässiger erfolgen. Wenn Kameras mitlaufen, etwas mehr Einsatz zeigen. Bei Fotografen aufpassen - da sollten keine ablenkenden Fratzen geschnitten werden, die können hinterher auf dem Foto sehr befremdlich wirken..

Kommentar von ManuelNeuerrrrr ,

Danke ich hoffe ich muss die Erfahrung mit dem Pfosten nie machen aber geht ZH wissen das das nur bedingt Spass macht ;-) ich hoffe ich kann das in der Praxis auch verwenden :-)

Kommentar von imogdieoebb ,

Bitte sag mir, dass du verstehst, dass das 5 Absätze reiner Sarkasmus waren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten