Frage von xsara65, 87

Sauerstoffmangel im Blut als Ursache für starken Schwindel?

Ich habe seit ca einer Woche festgestellt, dass ich mir immer öfter schwindelig wird bzw ich einfach so wenn ich aufstehe einfall umfalle. Da ich ein Samsung Galaxy S6 besitze, habe ich den Puls und den Sauerstoff im Blut gemessen. Der Puls wag normal doch allerdings war der Sauerstoffgehaltwert im Blut unter 70% und somit im roten Bereich. Kann das damit zusammen hängen? PS : Schlafe genügend, esse genügend, trinke auch viel und mache Sport

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper, 55

Klar - Sauerstoffmangel im Gehirn ist fast immer die Ursache von Schwindel. Die Gründe können allerdings verschieden sein. Häufig liegt es an einem schwachen Kreislauf bzw. zu niedrigen Blutdruck. Genaueres dazu findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/umgekippt-aber-warum?foundIn=answer-listing#answ...

Allerdings kann auch ein Eisenmangel eine Rolle spielen, da bei Eisenmangel das Blut zu wenig Sauerstoff transportiert. Dazu kannst Du auch mal in meine Antwort im Kommentar schauen.

Antwort
von Pilot330, 54

Hi! Ich bin zwar kein Fachmann (bin beim DRK), aber weiß ein bisschen was. Also der geringe Sauerstoffgehalt im Blut kann durchaus im Zusammenhang mit dem Schwindel stehen, da deinem Gehirn z.B. Blut fehlt, also zu wenig mit Sauerstoff versorgt wird. Allerdings würde ich dem Messgerät nicht ganz trauen. Wenn man zu schnell, beispielsweise morgens beim Aufwachen, aufsteht, kann es sein, dass kurzzeitig nicht genügend Blut in den Kopf gepumpt wird, sodass dir schwindelig wird oder kurz schwarz vor Augen wird. Ich rate dir, zur Sicherheit zum Arzt zu gehen, auch wenn das manchmal vorkommen kann. Ich hoffe, ich konnte dir helfen!
LG

Antwort
von djjanoch26, 37

hast du mal dein eisen Gehalt überprüft ?????

Antwort
von healey, 39

An deiner Stelle würde ich mal zum Hausarzt gehen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten