Frage von SarahZ19, 249

Sauerstoffgerät für Zuhause leihen/kaufen?

Hallo :)

Ich habe eine längere Krankheitsgeschichte und seit kurzem ein Sauerstoffgerät Zuhause. Allerdings ist das nur von meinem Arzt ausgeliehen, jedoch hilft es mir super. Nun muss ich es in spätestens 2 Wochen wieder abgeben und ich habe schon Atemnot wenn ich nur einen anderen Raum betrete! Ich brauche also eine Lösung wenn ich das Gerät nicht mehr habe und da die Behandlung noch lange dauern wird, auch für länger. Das heißt ich würde mir so ein Gerät auch kaufen, allerdings habe ich keine Ahnung auf dem Gebiet, da keiner der vielen Ärzte vorher je das Wort Sauerstoffmangel in den Mund genommen hat.

Kennt sich jemand damit aus, oder kennt jemand eine gute Seite wo man sich mal informieren kann? Kann man sowas vielleicht auch ausleihen? Noch hoffe ich ja, dass ich wieder werde und es nicht ewig brauche ;)

Danke schon im vorraus, LG

Antwort
von masonjar, 80

Hallo SarahZ19,.

Als Stationäres Sauerstoffgerät für zu Hause eignet sich der Everflo hervorragend.. Er ist Wartungsarm, leicht vom Gewicht und der leiseste seiner Klasse. 1 x im Monat hinten die Lufteinlässe absaugen und alle 2 Jahre den Bakterienfilter wechseln (sehr leicht durch eine klappe auf der Rückseite zu erreichen)

hier gibts ein paar nützliche infos zum Everflo und anderen Geräten:

http://www.sauerstoffkonzentrator-test.de/sauerstoffkonzentrator/


Besten Gruß

Antwort
von Fiddi, 71

Also wenn Du Sauerstoffpflichtig bist, dann kann oder muss sogar Dein Arzt eine Verordung für Sauerstoff Dir ausstellen. Wieso hat Dein Arzt das bis jetzt noch nicht getan? Wenn Dein Arzt sich damit nicht auskennt dann soll er Dich zu einem Pneumologen überweisen der davon Ahnung hat!

Am besten lässt Du Dir eine Verordnung für Flüssigsauerstoff geben. Ist besser als wie die Konzentratoren, finde ich zumindest.

Leider weiss ich nicht in welcher Region Du wohnst sonst könnte ich Dir eventuell sagen wo Du einen Sauerstofflieferanten bei Dir findest. Bundesweit arbeitet Linde.

Am besten rufst Du bei Deiner Krankenkasse an und lässt Dir die Nummer vom Sauerstoffbeauftragten von Deiner Krankenkasse geben. Bei dem kannst Du Dich ja dann kundig machen, welcher Sauerstofflieferant für Dich in Frage kommen kann.

Weitere Tipps und Informationen rund um das Thema Sauerstoff findest Du auch auf der folgenden Internetseite: www.sauerstoffliga.de

Dort findest Du auch Kontakte zu den Regionalgruppen, die sich zum Erfahrungsaustausch regelmässig treffen.

Antwort
von freenet, 189

Wie schon von kenibora geraten, erkundige Dich bei Deiner Krankenkasse. Ein anderer Ratschlag ist, Dich einmal in einem Sanitätshaus kundig zu machen. Die versuchen vieles. Gute Besserung!

Antwort
von kenibora, 109

Am genauesten kannst Du Dich bei Deiner Krankenkasse informieren....!

Kommentar von SarahZ19 ,

Ja das kann ich versuchen!

Antwort
von kokomi, 158

dein arzt kann dich beraten

Kommentar von SarahZ19 ,

Das ist ja das Problem, er kennt nur die eigene Firma und die verkauft nicht an private Leute...

Kommentar von kokomi ,

wenn du es brauchst, kann er es verschreiben, ansonsten - unnötig

Kommentar von SarahZ19 ,

Okay dann frage ich nochmal, danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community