Frage von saltedcaramell, 70

Satz des pythagoras Hilfeü?

Hallo
Ich verstehe eine Aufgabe nicht und zwar die 6a wäre bei jeder Hilfe dankbar :)

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 44

Du benötigst die Formel A = g/2 * h und h² + (g/2)² = s²

Nur noch passend umstellen und das Gegebene einsetzen.

Antwort
von michamama, 24

der Satz des Pythagoras gilt nur für rechtwinklige Dreiecke, d. h. ein winkel muss 90 Grad sein

dann ist a hoch 2 mal b hoch 2 gleich c hoch 2

alle Winkel im Dreieck betragen 180 Grad

also ist bei gleichschenkligen Dreiecken KEIN Wionkel 90 grad

also trift meines Wissens nach der Satz des Pl. nicht zu

Kommentar von DerMaxli ,

Da war ich mit de "Danke" zu früh, sorry ;-) Eigentlich wollte ich nur kommentieren ;-)

Ein Rechtwinkliges Dreieck kann sehr wohl gleichschenklig sein. Zeichne ein Quadrat und trenne es mit einer Diagonalen... schon hast du zwei gleichschenklig-rechtwinklige Dreiecke ;-)

Das "Danke" verdienst du trotzdem, weil es eben nur bei Ausnahmefällen gilt.

Das rechtwinlige Dreieck lässt sich aber einfach erstellen... einfach die Höhe zwischen ben Schenkeln einfragen und gut ist: Dann hast du zwei rechtwinklige Dreiecke, wobei aufgrund der Aufgabe eine Kathete und die Hypothenuse gegeben ist :-) Ab dann ist es mit Pythagoras ein Kinderspiel.

Kommentar von Tannibi ,

Doch, natürlich. Wenn er im gleichschenkligen Dreieck die Höhe
einzeichnet, entstehen zwei gleichgroße rechtwinklige Dreiecke.
Die Katheten sind die Höhe und die halbe Grundlinie, die
Hypothenuse ist die Seite des gleichschenkligen Dreiecks.

Antwort
von DesbaTop, 23

Was genau verstehst du nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten