Satz des Pythagoras - wie komme ich auf diese Zahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast zwei Schritte auf einmal gemacht. Das geht selten gut.
Ein Arbeitsgang sollte sein: Übertragen eines Terms aus die andere Seite.
Der 2. Arbeitsgang ist dann: Wurzel ziehen.
So hast du die Wurzel zu früh auf der rechten Seite eingeführt.

Weiter: a² ist 4/4 a²
Wenn du davon 1/4 a² subtrahierst, gibt es halt 3/4 a².

Sonst noch Probleme? Kommentar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey larahnr,

(a/2)^2 heißt eigentlich (a/2) * (a/2) dann machst du a*a/(2*2) und kriegst a^2 / 4


danach a^2 - a^2 / 4  und erweiterst a^2 mit 4 also 4 * a^2 / 1 *4 und kriegst 4 * a^2 / 4 - 1* a^2 / 4 => 4-1 = 3 * a^2 / 4



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(a/2)² = a²/4

a² - a²/4 = 1a² - 1/4 a² = 3/4 a²

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die a²/4 kommen daher, dass du die (a/2)² ausmultiplizierst, also (a²)/(2²) = a²/4

Bei den 3/4*a² musst du dir einfach denken, dass a² das gleiche ist wie 4*a²/4. Dann schreibst du das als (4*a² - a²)/4 und du erhältst 3*a²/4

Übrigens sollte in Zeile 2 nur "h" und nicht "h²" stehen, schließlich hast du ja bereits die Wurzel gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja

(a/2)^2=a^2/2^2=a^2/4

a^2-a^2/4=4/4a^2-1/4a^2=3/4a^2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung