Frage von Ninja552, 106

Saturn PlusGarantie stornieren bei in Anspruch genommener Hersteller-Garantie?

Hallo,

ich habe eine Frage zur Stornierung der Saturn PlusGarantie und hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Ich habe letzte Woche einen Laptop bei Saturn gekauft und mich dann leider bequatschen lassen, eine Garantieverlängerung dazuzunehmen. Am selben Tag habe ich dann zu Hause das Gerät ausgepackt und siehe da - es hatte eine 1cm großen Abschürfung im Gehäuse. Also bin ich sofort wieder hin und hab es gegen ein anderes neues Gerät tauschen lassen.

Nun habe ich mich mittlerweile noch über die PlusGarantie schlau gelesen und überall hört man, dass diese nichts bringt und eher als Abzocke gilt, daher möchte ich diese nun noch stornieren.

In den Bedingungen steht:

§ 9 Freiwilliges Stornorecht (2) Unabhängig hiervon räumt der Garantiegeber dem Garantienehmer ein 28tägiges Stornorecht ein, soweit zum Zeitpunkt der Stornoerklärung nocj keine Garantieleistung in Anspruch genommen wurde.

Auf meinem Kaufvertrag hat der Mitarbeiter beim Tausch vermerkt: "Im Rahmen der Hersteller-Garantie getauscht. 1:1 Tausch."

Meine Frage nun: Kann ich die PlusGarantie nun noch kündigen? Nach meinem Verständnis wurde die Saturn-Garantie (Saturn als Garantiegeber der PlusGarantie) noch nicht in Anspruch genommen, da ich lediglich Gebrauch von meiner Gewährleistung gemacht habe. Dies würde der Vermerk "Hersteller-Garantie" unterstreichen. Denn mein Gerät wurde nicht im Rahmen der Saturn-Garantie getauscht, sondern im Rahmen der Microsoft-Garantie.

Vielen Dank für eure Einschätzung!

Ninja

Antwort
von balvenie, 74

Du sprichst oben von Kauf bei Amazon, meinst aber Saturn. Und unten von
einer sich mir nicht erschließenden "Microsoft-Garantie". Sicherlich
meinst du die Acer-Garantie?!


...da ich lediglich Gebrauch von meiner Gewährleistung gemacht habe. Dies würde der Vermerk "Hersteller-Garantie" unterstreichen.

Nein. Garantie und Gewährleistung sind schließlich zwei voneinander völlig unabhängige Sachen, also kann ein Hinweis auf Garanie in keinem Fall das Geltendmachen von Gewährleistungsansprüchen unterstreichen. In deinem Fall gibt es sogar drei Dinge, denn die Saturn-Garantie ist ja noch ein weiterer Vertrag. Hast du denn ausdrücklich bei Saturn angegeben, dass du deinen Gewährleistungsanspruch, nicht deinen Garantieanspruch geltend machen willst? Der Vermerk lässt ja anderes vermuten.

Dies nur zur Darstellung der Wichtigkeit, immer zu wissen, welche Rechte man geltend macht. In deinem Fall wird das vermutlich keine Auswirkungen haben, da du ja offenbar keine Garanieleistung gemäß deines Zusatzvertrages beansprucht hast. Somit sollte das Stornorecht bisher unberührt sein.

Kommentar von Ninja552 ,

Sorry, ich hab mich tatsächlich verschrieben. Ersetz das "Amazon" mit "Saturn". Bei Saturn hab ich die Ware gekauft.

Das Gerät ist von Microsoft, deswegen Gewährleistung und/oder Garantie von dem Unternehmen.

Puh. Also, ausdrücklich angegeben habe ich gar nichts. Ich bin zum Mitarbeiter und habe ihm erzählt, dass mein Artikel bereits beim Auspacken die Macke aufwies. Er hat daraufhin gesagt, dass es kein Problem wäre, ich ein neues OVP mitbekommen stattdessen. Nach dem Austausch hat er dann den Vermerk auf der Rechnung hinterlassen.

Antwort
von WosIsLos, 71

Genau.

Kommentar von Ninja552 ,

Danke für deine Antwort. D.h. du siehst es ebenso wie ich, dass ich die PlusGarantie noch stornieren können müsste?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community